Hundekrankenversicherungen im Vergleich 2022

Neben einer gesunden Ernährung ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Hund in regelmäßigen Abständen dem Tierarzt vorstellen. Vorsorgeuntersuchungen sind ebenso wichtig, wie eine artgerechte und gesunde Fütterung.

Nach Unfällen und bei Erkrankungen müssen unsere geliebten Vierbeiner ebenfalls zum Tierarzt. Nicht selten müssen Herrchen und Frauchen dabei tief in die Tasche greifen, um die empfohlenen Behandlungen zu bezahlen. Eine Hundekrankenversicherung schützt Halter*innen vor hohen Arztrechnungen und trägt - je nach Vertrag - einen Großteil der Arztrechnung. Im Gegenzug zahlt man als Halter*in auch in gesunden Zeiten einen monatlichen oder jährlichen Beitrag.

Man hofft zwar, eine Versicherungsleistung nie in Anspruch nehmen zu müssen, wissen kann man es jedoch nie. Auch bei gesunder und artgerechter Fütterung können Krankheiten auftreten, die eine Behandlung zwingend erforderlich machen.

Gesund durch ein langes Hundeleben

Der Hund läuft einem Ball hinterher und wird vom Auto angefahren oder verletzt sich beim Spielen im Garten. Einigen Verletzungen oder (angeborenen) Krankheiten kann man nur schwer vorbeugen. Dennoch haben wir einige Tipps und Empfehlungen parat, wie Sie und Ihr Hund ein langes gemeinsames Leben verbringen können.

An erster Stelle steht für uns die Ernährung. Treu des Mottos Du bist, was du isst, sollten auch unsere Hunde von Geburt an gesund und artgerecht ernährt werden. Wir auf 1a-hundefutter.de haben uns hierauf spezialisiert und schon etliche Hundefutter in der Praxis für Sie getestet. Eine naturbelassene Zusammensetzung, tierische Proteine und Fette in höchster Qualität und eine Chemie-freie Rezeptur sind hierbei besonders entscheidend.

Man sagt, dass bis zu 80% des Immunsystem direkt oder indirekt durch die Darmgesundheit des Hundes beeinflusst wird. Ein gesunder Darm optimiert somit nicht nur die Verdauung, sondern stärkt auch das Immunsystem und damit die Abwehrkräfte. Wir empfehlen eine regelmäßige natürliche Darmsanierung und den Verzicht auf Chemie und unnötige Zusatzstoffe in der Ernährung.

Beim Thema Impfungen spalten sich die Meinungen unter den Hundehalter*innen. Die Gesundheit Ihres Hundes liegt in Ihren Händen. Ihr Hund vertraut Ihnen blind. Wir persönlich befürworten eine Grundimmunisierung, welche unter anderem die Leptospirose und Tollwut Impfungen beinhalten sollte, am Ende entscheiden Sie als Halter*in jedoch selbst.

Zu guter Letzt empfehlen wir den Abschluss einer Hundekrankenversicherung, um eben auf Nummer Sicher zu gehen. Denn auch wer sich an unsere oben genannten Empfehlungen hält, kann eine derartige Versicherung manchmal gut gebrauchen. Gegen einige Erkrankungen oder Verletzungen ist man machtlos, für unter anderem genau diese Fälle lohnt sich der Abschluss einer Versicherung.

Unsere Empfehlungen für ein gesundes und langes Hundeleben lauten somit:

  • gesunde und artgerechte Fütterung, sowohl als Welpe als auch im Erwachsenenalter
  • regelmäßige natürliche Darmkuren, zum Aufbau und Erhalt einer gesunden Darmflora
  • unnötige Chemie und Zusatzstoffe meiden
  • Grundimmunisierung, empfohlene Schutzimpfungen mit dem Tierarzt besprechen
  • ggf. Abschließen einer Hundekrankenversicherung, um den Hund im Krankheitsfall bestmöglich helfen zu können

Was ist eine Hundekrankenversicherung?

Was ist die Gebührenordnung der Tierärzte (GOT)?

Unterschied Hundekrankenversicherung vs. OP-Versicherung

Unterschied Hundekrankenversicherung vs. Unfallversicherung

Worin unterscheiden sich die verschiedenen Tarife und Anbieter?

Wann sollte ich eine Krankenversicherung abschließen?

Gibt es Ausschlüsse, was nicht mitversichert wird?

Kosten eines Tierarztbesuches

Sie nehmen zum ersten Mal einen Hund in Ihre Familie auf und möchten Ihn bestmöglich versichern? Oder Sie möchten Ihren Hund erst zu einem späteren Zeitpunkt versichern? Das ergibt durchaus Sinn, was folgende Übersicht zu möglichen Tierarztkosten zeigt.

  • Entfernung von Zahnstein / Professionelle Zahnreinigung
    Eine professionelle Reinigung der Hundezähne und das notwendige Entfernen von Zahnstein kann ziemlich kostspielig werden. Eine Krankenversicherung kann die Kosten anteilig übernehmen, welche nicht selten bei über 200 Euro liegen. In Kombination mit einer Entzündung und einem hohen GOT-Satz, kann eine Zahnsteinentfernung mit Behandlung auch zwischen 300 Euro und 1.200 Euro kosten.
  • Notwendige Schutzimpfungen
    Selbst notwendige Schutzimpfungen, welche gut und gerne 50 Euro pro Spritze kosten, werden in einigen Fällen (anteilig) von den Krankenversicherungen übernommen.
  • Operationen und stationäre Unterbringungen
    Je nach Hunderasse und Eingriff kostet eine notwendige Operation von wenigen hundert bis einige tausend Euro. Hinzu kommen häufig die Unterbringungskosten für den Aufenthalt nach einer OP. Eine guter Hundekrankenversicherung deckt diese Kosten vollständig ab, oder mit vereinbartem Selbstbehalt.
  • Kastrationen
    Eine Kastration ist in der Regel nicht medizinisch notwendig, in einigen Fällen wird diese jedoch aus bestimmten Gründen dringend vom Tierarzt empfohlen. Wir mussten unseren Rüden aus vertraglichen Gründen kastrieren, die Kosten beliefen sich auf über 200 Euro. Eine Versicherung kann die Kosten - je nach AGB - bei medizinischer Notwendigkeit übernehmen.
  • Bänderriss
    Etwas zu viel gespielt oder sich beim Springen verdreht oder falsch gelandet: ein Bänderriss kommt zwar häufiger bei aktiven Hunden vor, kann aber genauso jede andere Hunderasse treffen. Ist eine Operation notwendig, so belaufen sich die Kosten meist auf über 1.000 Euro.

Hinweis: Die genannten Kosten können zum Teil stark variieren und sind unter anderem abhängig von dem behandelnden Tierarzt, der Schwere der Erkrankung und dem abgerechneten GOT-Satz.

Leistungen in der Hundekrankenversicherung

Die Leistungen bei einer Hundekrankenversicherung unterscheiden sich sowohl von Anbieter zu Anbieter als auch von Tarif zu Tarif. Das bedeutet: jeder Versicherungsanbieter hat in der Regel andere Verträge.

Aber zeitgleich kann auch eine Versicherung mehrere Tarife anbieten, die sich zum Beispiel in den Kategorien Leistung, Höchstschädigungsgrenze und Selbstbeteiligung unterscheiden können.

Folgende Leistungen könnten beispielsweise in einem Tarif mitversichert sein:

  • unbegrenzte Entschädigung pro Jahr und Versicherungsfall
  • Erstattung bis zum 4-fachen Satz der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte)
  • Stationärer Aufenthalt und Nachbehandlung nach chirurgischen Eingriffen
  • medizinisch notwendige Kastrationen und chirurgische Eingriffe
  • zum Teil auch Versicherung des Hundes selbst, bei Verlust oder Tod
  • Notfall-Aufenthalte im Klinikum, inklusive Transport

Worauf Sie zusätzlich achten sollten, um den bestmöglichen Service für Sie und Ihr Tier zu erhalten:

  • freie Wahl des Tierarztes und damit auch die Erstattung bis zum maximalen GOT-Satz
  • Versicherungsschutz nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland
  • keine Wartezeit bis Versicherungsstart, direkter Schutz nach Abschluss
  • Aufnahme bis zum gewissen Alter des Tieres möglich
  • Bonuszahlungen / Rückzahlungen bei Nicht-Inanspruchnahme der Leistungen
  • Service-Angebote und Beratungen der Versicherung bei Rückfragen
  • geringer oder kein Selbstbehalt und volle Kostenübernahme, mit schneller Abwicklung

Die besten Hundekrankenversicherungen im Vergleich 2022

Wir haben für Sie nach geeigneten Anbietern einer Hundekrankenversicherung recherchiert und uns über deren Leistungen und Tarife informiert. Grundsätzlich ähneln sich die Leistungsangebote der verschiedenen Anbieter sehr, es kommt jedoch wie so häufig auch hier auf das Kleingedruckte an.

Doch worauf sollten Sie bei Ihrem persönlichen Vergleich besonders achten? Wir würden besonders auf die Jahreshöchstleistungen, eine etwaige Wartezeit vor (vollem) Vertragsbeginn, die Höhe der Selbstbeteiligung und die Kostenübernahme bei Auslandsreisen achten. Abgesehen davon sind die angebotenen Leistungen, die Boni bei Nicht-Inanspruchnahme von Leistungen und die Preise der Tarife entscheidend.

Folgende Versicherungen haben wir für Sie begutachtet. Über die jeweiligen Links zu den Anbietern gelangen Sie zu weiteren Informationen.

  • AGILA

  • ARAG

  • DA-Direkt

  • Petplan

AGILA Tierkrankenschutz für Hunde

Den AGILA Tierkrankenschutz gibt es derzeit in drei Tarifen, welche sich unter anderem in den Versicherungssummen, der Altersgrenze und der Selbstbeteiligung unterscheiden.

Laut Anbieter gibt es nach Vertragsbeginn keine Wartezeit für Vorsorgeuntersuchungen und Leistungen infolge eines Verkehrsunfalls. Alle anderen Leistungen starten drei Monate nach Vertragsbeginn.

Profitieren Sie von folgenden Leistungen in allen drei Tarifen

  • Kostenübernahme bis 4-facher Satz der GOT in allen drei Tarifen
  • Gesundheitsvorsorge inklusive
  • Rassenspezifische Erkrankungen inklusive
  • praktischer Online-Antrag für alle Rassen
  • Videosprechstunden mit dem Tierarzt
  • regionale Tiernotrettung in DE
  • Auslandschutz von 12 Monaten (2 Monate im günstigsten Tarif)
  • Altersgrenze bei Aufnahme ist der 8. Geburtstag (bis zum 5. Geburtstag beim günstigsten Tarif)

Unterschiede in den Tarifen

  • Versicherungssumme OPs je Versicherungsjahr: je nach Tarif bei 2.500€, 3.000€ oder unbegrenzt
  • Versicherungssumme ambulante und stationäre Behandlung je Versicherungsjahr: 500€ mit Anstieg von 150€ je Jahr ohne Inanspruchnahme der Leistung (Tarif 1), 600€ mit Anstieg von 250€ pro leistungsfreiem Jahr (Tarif 2) oder 1.100€ mit ebenfalls 250€ pro leistungsfreiem Jahr (Tarif 3)
  • Selbstbeteiligung: 20% (Tarif 1), 20% auf Operationen und Nachbehandlungen ab dem 5. Geburtstag (Tarife 2 und 3)

Unsere AGILA Tarif-Empfehlung

Die drei Tarife unterscheiden sich hauptsächlich bei den Beträgen der jährlichen Kostenübernahme und der Selbstbeteiligung. Wer mit seinem Vierbeiner viel im Ausland unterwegs ist, der sollte zu einem der beiden teureren Tarife greifen, denn hier gilt ein Auslandsschutz von 12 statt zwei Monaten. Im teuersten Tarif ist gar eine anteilhafte Reisekostenerstattung enthalten.


Notwendiger Hinweis: Unser Beitrag zu Hundekrankenversicherungen im Vergleich dient Ihnen zur ersten Orientierung und Informationsbeschaffung. Wir dürfen und können keine Beratung oder Vermittlung von Versicherungen vornehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis und wenden Sie sich über unsere Verlinkungen direkt an die Anbieter der Versicherungen. Zudem haben wir keine Hundekrankenversicherungen im Test gehabt, sondern die Angebote anhand von Recherchen verglichen. Wir übernehmen keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte.

Hundefutter Test 2022
Logo