Hundefutter für den English Cocker Spaniel

English Cocker Spaniel

Der English Cocker Spaniel ist ein fröhlicher, anhänglicher Hund. Der gutaussehende Brite besticht durch sein seidiges Fell, welches in zahlreichen Farbvariationen zu finden ist. Doch es gibt noch viel mehr über diesen robusten Vierbeiner zu erfahren.

Charakterzüge

  • fröhlich & verspielt
  • loyal & anhänglich
  • intelligent & gelehrig
  • robust & umgänglich

Rasse: English Cocker Spaniel

Herkunft

England

Lebenserwartung

7 bis 10 Jahre

Größe

38 bis 41 cm

Gewicht

12 bis 15 kg

Der English Cocker Spaniel verfügt über einen mittelgroßen, wohlproportionierten Körper und ein kompaktes Erscheinungsbild. Das Fell dieser Hunderasse ist seidig glatt und zeigt sich in einer großen Farbvielfalt. Diese reicht von Schwarz über Schokoladenbraun bis hin zu Gold und Rot. Auch Variationen wie beispielsweise Schwarz-Loh oder Braun-Loh sind möglich.

Fröhlichkeit, Verspieltheit und ein gutes Temperament zeichnen den English Cocker Spaniel aus. Er ist loyal, anhänglich, harmoniebedürftig und äußerst intelligent und gelehrig. Doch ebenso liebt er es, in seinem (Menschen-)Rudel den Ton anzugeben. Zudem verfügt er über einen Jagdtrieb. Gegenüber Artgenossen ist dieser Vierbeiner umgänglich.

Die Geschichte des English Cocker Spaniels

Die Hunderasse English Cocker Spaniel zählt mit zu den ältesten Hunderassen der Welt. Als ihre Vorfahren gelten die spanischen Vogelhunde. Der Namensbestandteil Cocker ist abgeleitet vom englischen Wort für Waldschnepfe: Woodcock. Denn genau diese scheuchten die Hunde in den Wäldern auf. Einen genauen Rassestandard oder eine genaue Rassebeschreibung gab es lange Zeit nicht, sodass die Cocker Spaniels lange Zeit eine Art Zwischenstufe blieben und sich im Laufe der vergangenen rund 120 Jahre immer wieder veränderten. Eingesetzt wurde der English Cocker Spaniel wie seine Vorfahren zur Jagd.

Haltung und Pflege

Die Haltung des English Cocker Spaniels kann als aufwändig bezeichnet werden, denn dieser Vierbeiner hat ein großes Bedürfnis nach Bewegung und Natur. Da es sich hier um einen Jagdhund handelt, ist eine konsequente, aber dennoch liebevolle Erziehung sehr wichtig. Ob Wohnung oder Haus, hier ist der English Cocker Spaniel nicht anspruchsvoll, solange er ausreichend Beschäftigung und Bewegung erhält. Aufgrund seiner Bellfreudigkeit ist er jedoch für die Wohnungshaltung nur bedingt geeignet. Für die Beschäftigung dieses fröhlichen und aktiven Hundes ist Agility sehr gut geeignet. Aufgrund seines ausgeprägten Jagdtriebs sollte dieser Spaniel nicht ohne Leine laufen, sofern er nicht von Welpenalter an darauf konditioniert wurde.

English Cocker Spaniels sind pflegeleicht. Lediglich ihr Fell bedarf Aufmerksamkeit und Pflege. So muss dieses regelmäßig, am besten täglich, gebürstet werden. Hier empfiehlt sich die zweistufige Fellpflege mit einem groben und einem feinen Kamm. Zudem empfiehlt sich das Trimmen des langen Fells an den Pfoten. Die Ohren dieses Vierbeines müssen regelmäßig kontrolliert werden.

Für wen ist diese Hunderasse geeignet?

Dieser fröhliche Hund ist auch für Hunde-Anfänger*innen geeignet. Allerdings nur, wenn diese eine konsequente, aber dennoch liebevolle Erziehung garantieren und zudem eine Hundeschule besucht wird. Ob Wohnung oder Haus mit Garten ist dem English Cocker Spaniel egal, solange er ausreichend Bewegung und Beschäftigung erhält.

Mögliche Probleme

Der English Cocker Spaniel erfreut sich im Allgemeinen einer guten Gesundheit. Er neigt jedoch zu Entzündungen des Gehörgangs und zu Lefzen-Ekzemen. An rassetypischen Erbkrankheiten muss das Nierenleiden familiäre Nephropathie sowie die Augenkrankheit progressive Retina-Atrophie genannt werden. Die mit Epilepsie vergleichbare Nervenkrankheit Cockerwut tritt nur noch selten auf.

Fütterung des English Cocker Spaniels

Die richtige Ernährung spielt eine entscheidende Rolle dabei, ob Sie Ihrem Hund Risiken wie Fettleibigkeit oder anderen fütterungsbedingten Krankheiten aussetzen, denn eine falsche und übermäßige Ernährung kann dazu führen. Gerade für eine aktive Rasse, wie den Englisch Cocker Spaniel, ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung von großer Bedeutung.

Der erste Schritt dabei ist, dass die Grundlage in Ihrem ausgewählten Hundefutter Fleisch sein sollte, denn diese stellt die wichtigste Proteinquelle dar. Daneben sollten auch Obst, Gemüse und hochwertige Öle enthalten sein.

Bei Produkten mit Gluten, Aromen, Süßungsmitteln und weiteren Zusatzstoffen oder gar chemischen Inhaltsstoffen handelt es sich um ungeeignetes Hundefutter für den English Cocker Spaniel.

Das perfekte Hundefutter für den English Cocker Spaniel ist ausgewogen, uneingeschränkt naturbelassen und mit hohem Fleischanteil. Ausgewachsene Cocker Spaniel bekommen täglich zwei Mahlzeiten. Junge Hunde sollten bis zu vier Mahlzeiten täglich erhalten. Außerdem sollte Ihr Hund stets Zugang zu frischem Trinkwasser haben.

Welches Futter für den English Cocker Spaniel?

Als zertifizierte Ernährungsberater*innen haben wir ein genaues Bild vor Augen, wie ein artgerechtes und gesundes Hundefutter aussehen sollte. Um Ihnen dabei einen Überblick zu verschaffen, stellen wir die Ergebnisse auch regelmäßig in unseren Hundefutter Tests vor. Sie werden schnell merken, worauf es uns ankommt: eine transparente Deklaration, hochwertige Zutaten und vor allem ein hoher Fleischgehalt. Im Nachfolgenden wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick verschaffen, warum ein hoher Anteil an Fleisch überhaupt so wichtig ist und welche Bestandteile des Tieres eigentlich genau in dem Futter Ihres Englisch Cocker Spaniels enthalten sein dürfen. 

Ein wichtiger Bestandteil stellt das Muskelfleisch dar. Doch es ist nicht zu unterschätzen, welche Rolle auch die tierischen Organe in einem Hundefutter spielen. Herzen enthalten Taurin, Aminosäuren und einen hohen Proteingehalt. Somit tragen sie positiv zum Zellaufbau und der Zellerneuerung bei. Pansen sind Hohlorgane und können in sehr großem Teil verwertet werden. Sie enthalten einen hohen Fett- und Vitamingehalt und pflanzliche Rückstände. Vitamin A, B1, B2, C und D liefert die Leber, genauso wie viele Spurenelemente. Die Strosse ist die Luftröhre, die fast ausschließlich aus Knorpel besteht. Sie ist ein idealer Kalziumlieferant und enthält kollagene Eiweiße. Diese Tragen zum Knochenaufbau bei und können sich positiv auf Haut und Haare auswirken.

Neben den organischen Bestandteilen, liefern auch die restlichen Bestandteile des Tieres wichtige Nährstoffe. Dazu gehört Natrium aus dem Blut, Kalzium aus den Knochen und essenzielle Fettsäuren aus dem Körperfett. Unverdauliche Bestandteile sind ebenfalls wichtig, denn diese regen die Darmbewegung an. 

Idealerweise sollte das Futter Ihres Englisch Cocker Spaniels zu mindestens 70 Prozent aus tierischen Zutaten bestehen. Eiweiß ist der wichtigste Bestandteil und eben hauptsächlich in Fleisch enthalten und sollte daher den höchsten Bestandteil in einem guten und hochwertigen Hundefutter ausmachen. Dieses stellt den Botenstoff des Lebens dar, enthält Aminosäuren, die der Körper nicht selber herstellen kann und ist bei jedem Zellaufbau und Zellabbau beteiligt. Aber auch hier spielt neben der Quantität, auch die Qualität eine entscheidende Rolle. Zu hochwertigen Eiweißlieferanten zählen die oben genannten Innereien und das Muskelfleisch. Aber auch Fisch, Obst, Gemüse und Milchprodukte wie Quark oder Hüttenkäse können hochwertige Proteine liefern.

Jedoch gibt es noch etwas wichtiges beim Eiweiß zu beachten: Es kommt auf die richtige Menge an! Ältere Hunde haben nur einen geringen Bedarf, junge Hunde und Welpen dagegen einen erhöhten Bedarf, denn diese befinden sich im Wachstum. Auch kranke oder verletzte Hunde sowie trächtige und säugende Hündinnen benötigen mehr Eiweiß. Eine Anpassung des Futters an das Alter, den körperlichen Zustand sowie die individuellen Lebensumstände sollte also stattfinden. 

Wenn Sie für Ihren Englisch Cocker Spaniel ein fleischreiches und ausgewogenes Fertigfutter auswählen, dann können Sie ihm ein aktives und gesundes Leben ermöglichen und Mangelerscheinungen verhindern. Bedenken Sie jedoch, dass kein Fertigfutter gleichzeitig für alle Hunde zu jeder Zeit bedarfsdeckend sein kann. Jeder Hund hat einen anderen Bedarf, welcher sich unter anderem aus dem Alter, der Aktivität und dem Gesundheitszustand ergibt.

Falls Sie sich noch detaillierter mit dem Thema einer artgerechten und naturbelassenen Ernährung auseinandersetzen wollen: in unserem Buch Das 1x1 der artgerechten Hundeernährung lernen auch Sie, woran Sie gutes Hundefutter erkennen, wie Sie eine Deklaration richtig lesen, ob Trocken- oder Nassfütterung die richtige Wahl ist und worauf es bei einer gesunden Hundeernährung wirklich ankommt.

Unsere Einschätzung von 1a-hundefutter.de

Der English Cocker Spaniel zeigt einen fröhlichen Charakter. Aufgrund seines freundlichen Wesens und seiner Gelehrigkeit ist er auch für Hunde-Anfänger*innen geeignet. Allerdings bedarf dieser Vierbeiner einer sehr konsequenten, aber dennoch liebevollen Erziehung, da er ansonsten schnell dazu neigt, den Ton angeben zu wollen. Er ist verspielt, intelligent und anhänglich. Und verfügt über einen Jagdtrieb.

Die Gesundheit dieser Hunderasse ist robust, doch sie ist für rassetypische Erkrankungen wie familiäre Nephropathie, progressiver Retina-Atrophie und in sehr seltenen Fällen Cockerwut anfällig.

Es ist wichtig, dass die Fellpflege dieses Vierbeiners nicht vernachlässigt wird. Das bedeutet tägliches Bürsten sowie das Trimmen des Fells an den Pfoten.

Damit dieser Hund ein gesundes und langes Leben genießen darf, ist die ideale Ernährung für den English Cocker Spaniel sehr wichtig. Das optimale English Cocker Spaniel Hundefutter ist reich an tierischen Proteinen, naturbelassen und frei von Gluten und chemischen Zusätzen.

Hundefutter für den English Cocker Spaniel

Ein gesundes und vitales Hundefutter für den English Cocker Spaniel zu finden ist leichter als gedacht. Zwar scheiden sich die Meinungen hinsichtlich einer artgerechten Fütterung, wir empfehlen jedoch: naturbelassene Zutaten wie Fleisch, Obst und Gemüse.

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Hundefutter Test 2022
Logo