Gutes Welpenfutter: Inhaltsstoffe, Hersteller und Praxistests

WelpenfutterFür Hundehalter ist die Welpenzeit die wohl schönste Zeit mit dem Vierbeiner. Um den verspielten und neugierigen Welpen in den ersten Monaten richtig zu ernähren, ist die Wahl eines hochwertigen Futters entscheident. In den ersten sechs Lebensmonaten findet die schnelle Wachstumsphase des Welpens statt. Auch wenn die Hunde meist für eine längere Zeit verspielt bleiben, wächst der Körper rasant heran. Eine ausbalancierte und gesunde Ernährung ist im Welpenalter das Wichtigste. Falsch ernährte Welpen sind im Alter anfälliger für gesundheitliche Probleme.

Besonders bei großen Hunderassen wird man sich wundern, was der kleine Welpe in dem Alter schon alles verspeisen kann. Aufgrund der schnellen Wachstumsphase benötigt ein Welpe fast doppelt so viel Energie wie im Erwachsenenalter. Worauf es bei der Wahl des geeignet Welpenfutters ankommt und auf welche Inhaltsstoffe Sie achten sollen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Inhaltsstoffe im Welpenfutter

Kleine Pfoten, kleine Zähne, wenig Muskeln und viel Energie – bei einem jungen Hund muss sich der komplette Organismus erst einmal entwickeln, ähnlich wie bei einem kleinen Menschen. Damit es bei dem Verlauf des Wachstums nicht zu Störungen oder gar Mängeln kommt, sollte die Welpennahrung ausreichend Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe enthalten. Wichtig für die ersten Monate des Tieres sind vor allen Dingen:

  • Hoher Fleischanteil im Futter
  • Hochwertige Proteine und Fette
  • Kohlenhydrate (wie Reis, Kartoffel)
  • Gemüse und tierische Nebenerzeugnisse
  • Mineralstoffe (wie Natrium, Calcium, Phosphor)
  • Spurenelemente (wie Kupfer, Zink, Mangan)

Hunde sind von Natur aus Fleischfresser und benötigen daher einen möglichst hohten Fleischanteil in ihrer Nahrung. Dass die Nahrung nicht nur aus Muskelfleisch bestehen sollte, ist auch den Barfern bewusst. Tierische Nebenerzeugnisse sind ebenfalls wichtiger Bestandteil einer artgerechten und gesunden Welpenernährung. Zu den hochwertigen tierischen Nebenerzeugnissen zählen Pansen, Lunge, Strossen, Niere, Herz, Karkassen, Schlund, Geflügelmägen und Leber. Diese Nebenerzeugnisse enthalten wichtige Vitamine und Nährstoffe, welche essentiell für eine artgerechte Ernährung sind. Aber Achtung, der Begriff tierische Nebenerzeugnisse umfasst weitmehr als die aufgezählten Organe. Nach deutschem Gesetz können daher auch unter anderem Hufe, Euter, Hörner, Felle, Häute, Eierstöcke, Hoden, Därme und Häute im Futter landen. Werden diese Nebenerzeugnisse verwendet, so lässt es sich anhand der Deklaration meist nicht eindeutig erkennen. Informieren Sie sich daher vor der Wahl des Futters über die Inhaltsstoffe des Futters.

Der Verdauungstrakt des Hundes ist auf eine Nahrung eingestellt, welche einen hohen Fleischanteil besitzt. Aufgrund der kurzen Darmlänge können pflanzliche Proteine kaum verwertet werden. Umso wichtiger ist die Ernährung mit hochwertigen tierischen Proteinen. Diese sind unter anderem im Muskelfleisch zu finden. Weniger hochwertige Proteine, wie zum Beispiel im Bindegewebe, sind ebenfalls tierischen Ursprungs, jedoch schwerer zu verwerten. Hat das verwendete Fleisch Lebensmittelqualität, so sind Sie auf der sicheren Seite.

Kohlenhydrate benötigt der Hund ebenfalls, um Energie zu tanken. Hier ist die Wahl des richtigen Kohlenhydrat-Lieferanten wichtig, denn Getreide (insb. Weizen) ist häufige Ursache für Futtermittelallergien und Unverträglichkeiten. Allergikergeeignet sind unter anderem Reis und Kartoffel. Bei letzterer wird auch häufig zur gut verdaulichen Süßkartoffel gegriffen. Während der Hund Vitamine auch durch das Fleisch aufnehmen kann, mischen die meisten Hersteller noch Gemüse unter das Futter. Hierzu zählen zum Beispiel Karotte , Erbsen oder Zucchini.

Für Welpen geeignetes Nass- und Trockenfutter

Anifit Nassfutter

10% Gutschein

"GUT2018"

Für jedes Alter

Getreidefrei

Informationen

Bellfor Nassfutter

Versand

frei ab €10,-

Für jedes Alter

Getreidefrei

Informationen

Bellfor Trockenfutter

Versand

frei ab €10,-

Für jedes Alter

Getreidefrei

Informationen

Wildborn Nassfutter

10% Gutschein

"Neukunde14"

Für jedes Alter

Getreidefrei

Informationen

Was im Welpenfutter nichts zu suchen hat

Genauso wichtig wie die Inhaltsstoffe des Welpenfutters, sind die Stoffe, die im Futter nicht sein sollten. Chemische Stoffe und künstliche Zusätze sind häufige Ursache für gesundheitliche Probleme und haben in einem Hundefutter nichts zu suchen. Besonders im Welpenalter, wo der Grundstein für ein gesundes Hundeleben gelegt werden sollte, haben solche Zusätze im Futter nichts zu suchen. Auf folgende Stoffe und Angaben sollten Sie achten, wenn Sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Welpenfutter begeben.

  • Frei von Konservierungsstoffen
  • Ohne Farbstoffen
  • Frei von Fettzugaben
  • Ohne Soja und Mais
  • Frei von Lockstoffen
  • Frei von Geschmacksverstärkern

  • Frei von Zuckerzusätzen
  • Keine Tier- und Pflanzenmehle
  • Frei von Getreide (Weizen)
  • Herstellung ohne Tierversuche
  • Keine Schlachtabfälle
  • Ohne chemische Zusätze

Konservierungsstoffe haben für den Hund keine ernährungsphysiologische Bedeutung. Ganz im Gegenteil, denn alle hinzugesetzten Stoffe können der Darmflora des Hundes gesundheitlich schaden. Während beim Trockenfutter kaum ein Weg um Konservierungsstoffe herum führt, bieten die meisten Nassfutterhersteller ihr Futter ohne Konservierungsstoffe an. Wird das Futter richtig zubereitet und eingekocht, so ist es dennoch bis zu zwei Jahre haltbar, obwohl es keinerlei Konservierungsstoffe enthält.

Farbstoffe im Futter haben im Grund nur eine Aufgabe: Das Futter für den Menschen interessant aussehen zu lassen. Während wir Menschen, ganz nach dem Motto „das Auge isst mit“, viel Wert auf das Aussehen unserer Speisen legen, ist es dem Hund im Grunde egal. Auch Farbstoffe können vomn Körper nicht verarbeitet werden, können sich ansammeln und auf Dauer zu gesundheitlichen Problemem führen.

Fettzugaben haben im Welpenfutter ebenfalls nichts zu suchen. Diese dienen meist als Geschmacksträger und somit auch als Lockstoff für den Hund. Mit dem richtigen Geschmacksverstärker stürzt sich der Hund förmlich auf das Futter und der Besitzer erhält den Eindruck, dass sein Hund das Futter über alles liebt. Dabei sorgen genau diese Zusätze dafür, dass sich der Welpe schlecht ernährt. Dies kann zu Übergewicht führen, was besonders im Welpenalter zu schwerwiegenden Problemen führen kann. Wenn die Gelenke und Knochen langsamer wachsen, als der Körper an Gewicht zunimmt. Gelenkprobleme sind somit quasi schon für das gesamte Hundeleben vorprogrammiert.

Soja und Mais sind nicht nur häufige Ursachen für Futtermittelallergien, sondern auch absolute Dickmacher. Wenn möglich sollte auf Mais, Soja, Getreide und Zuckerzusätze verzichtet werden. Über die Inhaltsstoffe haben wir bereits im oberen Absatz geschrieben, jedoch stellt sich hier auch die Qualitätsfrage. Tierische Nebenerzeugnisse gehören in ein Hundefutter, jedoch nicht alle. Während Pansen, Herz und Co. zu ernährungsphysiologisch hochwertigen Nebenerzeugnissen zählen, sollte man auf Abfälle (Hörner, Häute, Felle und mehr) im Hundefutter verzichten.

Wenn man einen Schritt weiter geht und auch an die Tiere denkt, welche am Ende als Proteinquelle im Hundefutter landen, gibt es auch hier einiges zu beachten. Achten Sie auf Hersteller, die keine Tierversuche unterstützen und keine Tiere aus Massentierhaltungen verwenden. Der hochwertige Nassfutterhersteller Anifit steht für schwedische Qualität. Die Gesetze in Schweden sind deutlich strenger, sodass auch den Schlachttieren ein besseres Leben ermöglicht wird. Mehr dazu lesen Sie auf der Hersteller Seite von Anifit Nassfutter.

Anifit Nassfutter: Qualität für jedes Hundealter

Das Nassfutter von Anifit ist für jedes Alter geeignet und bietet gerade Welpen eine Frischfleischnahrung mit vielen Vorteilen. Die Nahrung mit Fleisch in Lebensmittelqualität liefert ausreichend Proteine für ein gesundes Aufwachsen. Die Firma hat beobachtet, dass mit Anifit gefütterte Welpen eher langsamer aufwachsen, jedoch einen stärkeren Körperbau entwickeln. Hierdurch werden spätere Gelenkprobleme vermieden.

Mit über 90 Prozent Fleischanteil in Lebensmittelqualität liefer Anifit hochwertige Proteine für das Wachstum des Welpens. Die schwedische Qualität des Futters spricht für sich. Es befinden sich keine der oben aufgeführten Stoffe im Hundefutter von Anifit. Stattdessen bietete Anifit das Nassfutter als Alleinfuttermittel an. Mit ausreichend Proteinen, Vitaminen und Nährstoffen für einen vitalen und gesunden Welpen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Futter für jedes Alter geeignet ist. So müssen Sie sich um keine Futterumstellung kümmern und Ihr Hund hat im Shop stets die Auswahl zwischen verschiedenen Sorten.

Sie können mit Ihrem Welpen das Anifit Nassfutter testen. Hierzu bietet die Firma Schnupperpakete in drei verschiedenen Größen an. Die Dosen gibt es in den Größen 200g / 400g und 810g Füllmenge. Wollen Sie das derzeitige Futter umstellen, so empfiehlt sich hierzu die Sorte Gockel’s Duett, welche speziell für die Futterumstellung gemacht wurde. Vermischen Sie das neue Futter für ein paar Tage mit dem alten Futter, bis sich die Verdauung Ihres Hundes an das Futter gewohnt hat. Mit dem Gutschein „GUT2018“ sparen Neukunden 10 Prozent auf die erste Bestellung. Für Fragen zur Futterumstellung und zu den Produkten nutzen Sie gerne jederzeit unser Kontaktformular – kostenlos und unverbindlich.

10% Gutschein für Neukunden

Den Gutschein eingeben und bei deiner ersten Bestellung sparen. Der Gutschein gilt auch für das Schnupperpaket!

Bellfor Nass- und Trockenfutter: Ideal für Ihren Welpen

Das getreidefreie Trockenfutter von Bellfor bietet für alle Rassen das passende Futter. Mit 70 Prozent Fleisch- und Fischanteil liegt dieses Trockenfutter im Premiumbereich. Auch weil die verwendeten Zutaten aus kontrollierter Haltung stammen. Das verwendete Obst und Gemüse wird erntefrisch verarbeitet und kommt weitesgehend aus der Region. Die verwendeten Proteinquellen haben ein sehr niedriges Allergiepotential, so der Hersteller auf der Webseite. Mit der Geld-zurück-Garantie kann man Bellfor problemlos testen. Für den ersten Test eignen sich auch die Schnupper-Angebote von Bellfor. Wer mehr über den Hersteller erfahren möchte, kann sich in unserem Beitrag zum Hundefutter von Bellfor informieren.

In unserem Praxistest hat sich jedoch das Nassfutter noch mehr bewehrt als das Trockenfutter. Auch hier hat der Kunde die Möglichkeit ein Starter-Paket zu wählen, um die Sorten zu testen. Im Shop sind die Sorten Freiland-Menü mit Huhn und Heide-Menü mit Lamm erhältlich. Der hohe Fleischanteil von 64 Prozent und die hochwertigen Inhaltsstoffe zeichnen das Bellfor Nassfutter aus. Das Nassfutter ist für jede Altersstufen und jede Rasse geeignet.

Bellfor Nass- und Trockenfutter

Artgerechte und gesunde Ernährung für Ihren Vierbeiner. Testen Sie Bellfor mit dem preiswerten Starterpaket!

Fazit zum Welpenfutter

Das richtige Welpenfutter zu finden ist einfacher als gedacht. Häufig handelt es sich von Herstellern nämlich nur um eine billige Werbemasche, wenn ein spezielles Welpenfutter angepriesen wird. Ein hochwertiges Nass- oder Trockenfutter ist für alle Altersstufen geeignet. Egal ob es sich um einen Welpen handelt, oder um einen Hund im Seniorenalter. Bei der Fütterung eines Welpens kommt es jedoch nicht nur auf das richtige Futter an, sondern auch auf die Art und Weise wie gefüttert wird.

Ab der fünften Woche können Sie in etwa mit der Fütterung eines Welpens beginnen. Zuvor muss sich die Mutter um die Versorgung kümmern. Das Futter sollte leicht verdaulich, mundgerecht und hochwertiger Qualität sein. Die tägliche Futtermenge sollte zu Beginn auf vier bis sechs Mahlzeiten verteilt werden. Denn die Verdauung des Welpens funktioniert besser, umso kleiner die Portionen sind. Weiter oben im Text haben wir Kohlenhydrate als wichtiger Bestandteil eines Welpenfutters aufgezählt. Die Fütterung und besonders die Zugabe von Flocken oder ähnlichem ist mit Vorsicht zu genießen. Erst ab der 12. Woche haben die Welpen die für die Verdauung von Kohlenhydraten notwendigen Enzyme in vollem Umfang gebildet.

Mit den Herstellern Anifit, Bellfor, Wildborn und Wolfsblut haben wir vier hochwertige Anbieter von Welpenfutter. Die Hersteller Wildborn und Wolfsblut haben spezielle Welpenpakete im Angebot. Das Nassfutter von Anifit und Bellfor eignet sich für jedes Alter. Gerne sind wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich behilflich, wenn Sie bei der Futterwahl Hilfe benötigen. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir nur diejenigen Futtersorten empfehlen können, von denen wir selber überzeugt sind. Unsere Hundefutter Praxistests führen wir mit unser Hovawart-Hündin Holly durch. Erfahren Sie mehr über unsere Testbedingungen auf unserer Seite „Wie wir testen“.

Kostenlose Hundefutter Beratung

Sie wissen nicht, welches Futter Sie füttern sollen? Ich helfe Ihnen dabei!