Hundefutter für Dalmatiner

Dalmatiner gehören zu den optisch faszinierendsten Hunderassen. Mit ihrem schwarz-weiß gescheckten Fell ziehen sie die Aufmerksamkeit auf sich. Leider fallen sie auch durch ihre Anfälligkeit zu Futterallergien auf. Mehr über die Rasse und geeignetes Dalmatiner Hundefutter lesen Sie im folgenden Rasseporträt.

Dalmatiner Rassebeschreibung

Der Dalmatiner ist eine, vom FCI offiziell anerkannte, Hunderasse. Ausgewachsene Dalmatiner können eine Widerristgröße von rund 60 Zentimetern und ein Gewicht von etwa 30 Kilogramm erreichen. Das auffällige Charakteristikum der Dalmatiner ist kurzhaariges, schwarz-weiß geschecktes Fell. Ihrer optischen Auffälligkeit verdankt die Hunderasse auch die Ehre mehrerer Walt Disney Filme. So ist die Hunderasse auch vielen Kindern aus den Filmen „101 Dalmatiner“ und „102 Dalmatiner“ bekannt.

Eine weitere optische Besonderheit dieser Hunderasse sind die beeindruckend gefärbten Augen. Laut Zuchtverordnung sollen die Augen bei Dalmatinern braun oder bernsteinfarben sein. Mitunter sind die Augen jedoch auch himmelblau gefärbt oder die Augen besitzen unterschiedliche Farben (Bicolor). Wissenschaftler und Augenärzte nennen dieses Phänomen Iris-Heterochromie. In der Zucht des Dalmatiners gilt diese Besonderheit jedoch als Ausschlusskriterium, da diese Hunde besonders häufig Genschäden wie Taubheit vererben. Diese ist leider ein weiteres Charakteristikum der Hunderasse.

Futterallergie beim Dalmatiner

Wie viele optisch auffällige Hunderassen wird auch dem Dalmatiner eine gewisse Neigung zu Ernährungsproblemen und Futterallergien nachgesagt. Dabei müssen keineswegs alle Dalmatiner von einer Futtermittelallergie betroffen sein. Hundehalter, die bei ihrem Dalmatiner einschlägige Symptome beobachten, sollten aber bei ihrem Tierarzt vorsprechen und hypoallergenes Hundefutter in Erwägung ziehen.

Hundefutter für Dalmatiner

Im Handel wird auch spezielles Hundefutter für Dalmatiner angeboten, das eine optimale rassespezifische Zusammenstellung verspricht. Dalmatiner Hundefutter sollte möglichst purinarm sein und einen vergleichsweise geringen Anteil an Rohprotein besitzen, da diese Hunderasse aufgrund eines Stoffwechseldefekts zu Harnsteinen neigen. Daher wird häufig empfohlen, kein Hundefutter mit Rindfleisch und Innereien zu wählen. Gleiches gilt für Feuchtfutter bzw. Dosenfutter, da es in der Regel größere Fleisch- bzw. Proteinmengen enthält. Eine Alternative kann hier Trockenfutter für Dalmatiner sein, das nur einen reduzierten Eiweißanteil enthält.

Wer für seinen Dalmatiner Hundefutter kaufen möchte, sollte zudem darauf achten, dass es auch den individuellen Bedürfnissen des eigenen Hundes gerecht wird. So sollten gegebenenfalls alle Proteine und Kohlehydratquellen gemieden werden, gegen die eine identifizierte Futtermittelallergie besteht. Verunsicherte Hundebesitzer sollten unbedingt mit ihrem Tierarzt Rücksprache halten und gemeinsam mit dem Arzt das passende Dalmatiner Hundefutter aussuchen.

Jetzt bist Du an der Reihe: Wir freuen uns auf Deine Meinung!

      Hinterlasse einen Kommentar