Hundefutter für den Jack Russel Terrier

Sportlicher Jack Russel Terrier © Ivankmit

Jack Russell Terrier

Klug, drollig, quirlig und flink, so zeigt sich der Jack Russel Terrier. Ein Familienhund, der vielseitiger kaum sein könnte. Erfahren Sie mehr zum Charakter, zur Haltung, Pflege und zur gesunden Ernährung des Jack Russel Terriers.

Charakterzüge

  • freundlich & intelligent
  • aktiv & aufbrausend
  • wachsam & lebhaft
  • liebevoll & loyal

Rasse: Jack Russell Terrier

Rassengruppe

Terrier

Lebenserwartung

13 bis 16 Jahre

Größe

25 bis 30 cm

Gewicht

5 bis 6 kg

Das Fell dieser Hunderasse ist glatt, stichelhaarig oder auch rau. Von der Farbe her weiß mit lohfarben, braunen und schwarzen Abzeichen. Der Körperbau des Vierbeiners ist rechteckig mit geradem Rücken und kräftiger Lendenpartie. Der Kopf ist nur mäßig breit und die Augen mandelförmig.

Der Jack Russel Terrier ist aktiv, wachsam, loyal und lebhaft. Er verfügt über ein gesundes Selbstvertrauen, Kühnheit und ist sehr intelligent sowie verspielt und kinderlieb. Nicht vergessen werden darf jedoch der ausgeprägte Jagdtrieb dieser Hunderasse. Die Reizschwelle des Jack Russel Terrier ist niedrig, was ihn recht aufbrausend und schnell lautwerdend macht. Gegenüber seinem Menschen ist der Vierbeiner äußerst anhänglich und beschützend.

Ein süßer Jack Russel Terrier sitzt im Laub © Flydragonfly

Die Geschichte des Jack Russell Terriers

Alles begann mit einem jagdbegeisterten Pfarrerssohn: Parson John Russel. Dieser begann bereits zu seinen Studienzeiten mit der Jagdterrier-Zucht. Sein Ziel war ein Jagdhund, welcher den Fuchs nicht nur findet, sondern auch in seinen Bau verfolgen konnte. Daraus entstanden zwei verschiedene Rasse-Arten: zum einen die Parson Jack Russel, zum anderen die Jack Russel Terrier.

Um das Jahr 1880 herum gelangten die ersten Jack Russel Terrier nach Australien. 1972 folgte die Gründung des Jack Russel Terrier Club of Australia. Die Verbands-Anerkennung der Rasse erfolgte 1991.

Haltung und Pflege

Diese temperamentvolle Hunderasse ist äußerst bewegungsfreudig. Ausgiebige Spaziergänge sind deshalb sehr wichtig für diesen Hund. Der ausgeprägte Jagdtrieb lässt sich mit Apportierspielen und anderen spielerischen Beschäftigungen gut kompensieren. Dieser Hund ist dabei jedoch sehr ausdauernd und kann über mehrere Stunden hinweg bei der Sache bleiben.

Hundesport ist für den Jack Russel Terrier gut geeignet. So zum Beispiel Agility oder Fährtenarbeit. Auch bei Ausritten mit dem Pferd ist dieser Vierbeiner der ideale Begleiter. Ebenso als Spielgefährte für Kinder.

Wichtig ist jedoch eine liebevolle, aber auf jeden Fall auch konsequente Erziehung. Denn vor allem als Junghund testet er gern und oft seine Grenzen aus. Es liegt im Instinkt des Vierbeiners, auf die Jagd zu gehen und neugierig herumzulaufen.

Der Jack Russel Terrier ist ein erfreulich pflegeleichter Hund. Lediglich sein Fell, egal ob glatt oder rau, muss nur hin und wieder gebürstet und ab und an getrimmt werden.

Für wen ist diese Hunderasse geeignet?

Aufgrund seiner Lebhaftigkeit und seines teilweise recht festen Willens, ist der Jack Russel Terrier vor allem für hundeerfahrene Menschen geeignet. Seine Menschen müssen aktiv sein und ausreichend Zeit und vor allem Energie für diesen Hund haben. Optimal ist ein Haus mit Garten. Eine Wohnung ist möglich, wenn genug körperliche Auslastung geboten wird.

Mögliche Probleme

Obwohl der Jack Russel Terrier im Allgemeinen über eine robuste Gesundheit verfügt, neigt er leider zu einigen typischen Erkrankungen. So zum Beispiel:

  • Ataxie
  • Myelopathie
  • allergische Hauterkrankungen, meist aufgrund von Futtermittelunverträglichkeiten
  • Patella-Luxation
  • Zahnstein

Fütterung des Jack Russell Terriers

Die richtige Ernährung ist für jeden Hund sehr wichtig. So auch für den Jack Russel Terrier. Sie sollte möglichst naturbelassen und artgerecht sein und somit die Gesundheit Ihres Jack Russel Terrier fördern. Besonders auf den Fleischgehalt des Futters sollte geachtet werden, denn Fleisch ist die wichtigste Proteinquelle für den Vierbeiner. Aus diesem Grund ist ein sehr hoher Fleischanteil ein absolutes Muss.

Jedoch ist nicht nur die Menge an Fleisch entscheidend, sondern vor allem Qualität und Herkunft, welche in einer transparenten Deklaration deutlich werden sollten. Für weitere wertvolle Nährstoffe im Hundespeiseplan sorgen Obst und Gemüse, Fette, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. 

Definitiv nicht in die Hundenahrung eines Jack Russel Terrier gehören Unmengen an Getreide, Gluten, chemische Produkte, Süßungsmittel, Konservierungsstoffe sowie weitere nicht ernährungsphysiologisch notwendige Zusätze. Die optimale Jack Russel Terrier Ernährung ist naturbelassen, fleischreich und getreidefrei.

Je nach individuellem Bedarf des eigenen Hundes, welcher sich unter anderem aus der Haltung, dem Alter, der Aktivität und dem Gesundheitszustand ergibt, sollte das Hundefutter für den Jack Russel Terrier mit gesunden Kohlenhydraten und Fetten ergänzt werden. Bei erhöhter Aktivität beispielsweise kann ein naturbelassenes Nassfutter mit hohem Fleischgehalt eine gesunde Basis darstellen, welche dann je nach Energiebedarf um oben genannte Zutaten ergänzt werden kann.

Bei der Zufütterung von Ölen oder Fetten ist Vorsicht angebracht. Steigern Sie die Menge Schritt für Schritt, damit sich die Verdauung schonend an den neuen Fettgehalt der Nahrung gewöhnen kann. Beobachten Sie zudem das Gewicht Ihres Hundes und vergewissern Sie sich so, dass Sie Ihren Jack Russel nicht überversorgen. Bie der Zufütterung von Kohlenhydraten gilt es ebenfalls. Wundern Sie sich in diesem Fall nicht, wenn die Kotmenge steigt.

Während erwachsene Hunde zwei Mahlzeiten täglich erhalten, sollten die Portionen für Junghunde auf bis zu vier Mahlzeiten verteilt werden. Achten Sie zusätzlich darauf, dass Ihr Jack Russel Terrier Zugang zu ausreichend frischem Trinkwasser hat. 

Welches Futter für den Jack Russell Terrier?

Als zertifizierte Ernährungsberater*innen testen wir in unserem Hundefutter Test seit vielen Jahren die verschiedensten Hundefutter. Dabei geht es mal um die Nassfütterung, mal um die Trockenfütterung oder auch um allgemeine Themen wie eine artgerechte Ernährung. Wir geben Ihnen nachfolgend ein paar grundlegende Tipps, worauf Sie bei der Futtermittelwahl achten sollten, so dass Sie in der Lage sind ein passendes, gesundes und artgerechtes Futter für Ihren Jack Russel Terrier auszuwählen. 

Bevor Sie ein Hundefutter kaufen, sollten Sie zuerst einmal einen Blick auf die Rückseite der Verpackung werfen oder auf der Internetseite des Herstellers bzw. des Online-Shops nachschauen. Die Deklaration gibt Ihnen einen Eindruck über die Zusammensetzung, die Inhaltsstoffe und die Qualität und hilft somit ein passendes Futter für Ihren Jack Russel Terrier zu finden. 

Die erste Regel lautet: Fleisch sollte an erster Stelle stellen. Der Fleischanteil sollte am besten bei über 70% liegen, bei Premium-Anbietern liegt dieser gar noch höher. Doch nicht nur der Fleischanteil ist entscheidend, sondern auch die Qualität. Muskelfleisch liefert viel tierisches Eiweiß, aber auch Kalzium aus den Knochen ist wichtig, Natrium aus dem Blut oder Vitamine und Spurenelemente aus den Organen. Dieses ist wichtig für die Gesundheit Ihres Jack Russel Terriers, damit er mit allen benötigten Nährstoffen versorgt wird und es zu keinen Mangelerscheinungen kommt.

Der Begriff tierische Nebenerzeugnisse des Futtermittelrechts in Deutschland umfasst nahezu alles, was nicht Muskelfleisch ist. Darunter können auch Hufe, Euter, Federn oder Därme fallen. Achten Sie daher darauf das genau gekennzeichnet ist, welche Art von Fleisch enthalten ist und das prozentuale Angaben dazu gemacht werden.

Innereien, wie Niere und Lunge, gehören in ein gutes und ausgewogenes Hundefutter. Denn Muskelfleisch allein führt auf Dauer zu Mangelerscheinungen, aufgrund von Unterversorgungen an Nährstoffen. Daneben sind aber auch Fette, Mineralstoffe und Vitamine in Form von Obst und Gemüse, Ballaststoffe und Kohlenhydrate in geringer Menge wichtig. 

Die zweite Regel besagt: Je kürzer die Zutatenliste, desto besser. Sie sollte dabei so transparent wie möglich sein und am Ende sollten Sie im besten Falle zu 100% nachzuvollziehen können, wie sich die Bestandteile zusammensetzen. Die Bestandteile sind nach Mengenanteil angegeben, also der meist enthaltende Teil steht ganz vorn. Danach folgen in absteigender Reihenfolge die weiteren Bestandteile. Das Futter sollte keine Bestandteile von den oben genannten tierischen Nebenerzeugnissen enthalten oder Konservierungsstoffe, Zucker, Geschmacksverstärker, Farbstoffe sowie auch kein Getreide. Dieses ist vor allem wichtig, weil Jack Rassel Terrier zu Allergien oder Futtermittelunverträglichkeiten neigen können und diese Zutaten die Darmflora unnötig belasten.

Wichtig zu wissen: Konservierungsstoffe und andere Zusätze dieser Art finden Sie nicht in der Zusammensetzung, sondern höchstens in der Liste der hinzugesetzten Zusatzstoffe. Auch kann eine absteigende Reihenfolge der Zutaten täuschen, wenn Hersteller Fleisch an erste Stelle der Deklaration stellen, dann aber Zutaten wie Mais in Maiskleie, Maismehl und Vollkornmais aufteilen. Erfahrungsgemäß tricksen hier besonders die Hersteller von Trockenfutter. Auch eine Verwendung von Frischfleisch, welche im Grunde positiv ist, kann zu Verwirrungen führen bei der Zusammensetzung. Natürlich nimmt Fleisch mit der vollen Feuchte mehr Menge ein, als getrocknetes Maismehl.

Wir sind Befürworter einer Nassfütterung, da diese einer artgerechten und gesunden Ernährung am nächsten kommt und für die meisten Halter*innen am besten umsetzbar ist. Aber auch hier sollte auf die Qualität der Zutaten und Menge des Fleisches geachtet werden, denn allein die zusätzliche Wasserversorgung, Zeitersparnis sowie eine gut verdauliche Konsistenz reichen nicht aus.

Wir verfolgen den Grundsatz: "Wer gute Zutaten verwendet, erwähnt diese auch". Achten Sie bei der Futtermittelwahl für Ihren Jack Russel Terrier auf die genannten Punkte, denn nur so können Sie eine gesunde, artgerechte und natürliche Ernährung gewährleisten, welche die Grundlage für eine intakte Darmflora und somit auch für ein gutes Immunsystem ist. Nutzen Sie gerne unsere vielen Hundefutter Tests, um das richtige Futter für Ihren Jack Russel zu finden.

Unsere Einschätzung von 1a-hundefutter.de

Der Jack Russel Terrier eignet sich vorwiegend für Menschen mit Hundeerfahrung, die ihm eine liebevolle, aber auch konsequente Erziehung zuteilwerden lassen. Grund dafür ist sein Temperament, sein Selbstvertrauen und vor allem sein Jagdtrieb. Doch mit einer guten Erziehung ist der Jack Russel Terrier ein loyaler, treuer Begleiter, der am liebsten jede Minute mit seinem Menschen verbringen möchte.

Die Reizschwelle dieser Hunderasse ist relativ niedrig, sodass er leicht aufbrausend und auch etwas laut werden kann. Was jedoch seine Anhänglichkeit und auch seinen Beschützerinstinkt nicht mindert.

Die Gesundheit dieses Vierbeiners ist im Allgemeinen gut. Allerdings können für diese Hunderasse typische Erkrankungen wie Ataxie, Myelopathie oder auch Patella-Luxation auftreten. Die Pflege des Jack Russel Terrier ist einfach, denn sein Fell muss nur ab und an gebürstet und gegebenenfalls etwas getrimmt werden.

Damit der Jack Russel Terrier sich lange guter Gesundheit erfreut und auch kein Übergewicht entwickelt, ist eine optimale Ernährung sehr wichtig. Diese muss gesund und ausgewogen sein und über einen hohen Fleischanteil verfügen. Auch Gemüse und Obst sollten im Hundefutter enthalten sein. Absolutes No-Go im Hundefutter sind Gluten, Süßungsmittel, Konservierungsstoffe sowie weitere chemische Zusätze.

Hundefutter für den Jack Russell Terrier

Ein gesundes und vitales Hundefutter für den Jack Russell Terrier zu finden ist leichter als gedacht. Zwar scheiden sich die Meinungen hinsichtlich einer artgerechten Fütterung, wir empfehlen jedoch: naturbelassene Zutaten wie Fleisch, Obst und Gemüse.

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Hundefutter Test 2022
Logo