Hundefutter im Praxistest – Wie wir testen

Wir von 1a-hundefutter.de verfassen Ratgeber über die richtige Ernährung und weitere Themen rund um Ihren Hund. Des Weiteren finden Sie verschiedene Hersteller und Futtersorten vorgestellt. Um unseren Service zu optimieren bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer kostenlosen Ernährungsberatung an. Da wir hierbei nur Futtersorten und Hersteller empfehlen können, von denen wir selbst überzeugt sind, sind echte Praxistests unumgänglich.

Um ein Testergebnis zu erhalten, prüfen wir das Futter auf verschiedene Art und Weise. Einen wichtigen Einfluss auf die Testergebnisse hat dabei unsere Hündin Holly. Sie ist mittlerweile vier Jahre jung und probiert für uns die verschiedenen Futtersorten. Neben Holly’s Expertise fließen auch die Deklaration und die Philosophie des Herstellers mit in die Bewertung ein.

Informationen zu den einzelnen Herstellern lassen sich auch objektiv bewerten, wenn es sich zum Beispiel um Futterqualität, Fleischanteil, Tierschutz, kontrollierten Anbau oder weitere Fakten handelt. Uns ist bewusst, dass jeder Hund andere Bedürfnisse und Vorlieben haben kann. Daher sind unsere gemachten Erfahrungen durch unsere Testnase Holly eher subjektiv zu betrachten. Daher folgender Hinweis über unsere Praxisberichte.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass es sich bei unseren Praxisberichten um subjektive Eindrücke handelt. Es ist ohnehin nicht möglich, einen echten Testsieger auszumachen, da die Bedürfnisse eines jeden Hundes unterschiedlich sind. Mit unseren gemachten Erfahrungen geben wir lediglich eine gute Empfehlung ab, beziehen uns aber auf keine echten Tests unter Laborbedingungen.

Deklaration des Hundefutters

Was ist drin im Hundefutter? Eine ausführliche und einsichtige Deklaration sollte keine offenen Fragen hinterlassen. Ist die Deklaration nicht einsichtig, so versucht der Hersteller vielleicht etwas zu verbergen. Dies können zum Beispiel die schlechte Futterqualität, der hohe Anteil an billigen Füllstoffen oder die verwendeten tierischen Nebenerzeugnisse sein. Wirklich mehr erfahren kann man erst nach Kontaktaufnahme mit dem Hersteller oder bei Besichtigung der Webseite des Herstellers.

Bei unseren Praxistests liegen wir viel wert auf eine artgerechte und gesunde Ernährung. Ein hoher Anteil an Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen zeugt von Qualität. Das verwendete Fleisch sollte in Lebensmittelqualität sein und hochwertiger Qualität angehören. Um den Bedarf eines Hundes zu decken sind tierische Nebenerzeugnisse ebenfalls ein wichtiger Bestandteil eines hochwertigen Hundefutters. Hierzu zählen jedoch längst nicht alle Organe. Lunge, Herz und Leber zählen unter anderem zu hochwertigen Nährstoff- und Vitaminquellen für den Hund. Nebenerzeugnisse wie Felle, Häute und Hörner haben in einem guten Futter nichts zu suchen, auch wenn sich diese nach deutschem Futtermittelrecht im Futter befinden dürfen.

Hersteller des Hundefutters

Anifit Nassfutter im Test

Holly testet das Anifit Nassfutter

Einen wichtigen Anteil an unserem Testergebnis hat der jeweilige Hersteller des Futters. Gerne erläutern wir anhand eines Beispiels, wie wir einen Hersteller auf Qualität prüfen. Zu unseren bisherigen Praxistests zählte auch das Nassfutter der Marke Anifit. Wir waren von den Testergebnissen und der Futterqualität so sehr überzeugt, dass wir unsere Holly auf das Nassfutter von Anifit umgestellt haben. Neben der hochwertigen Futterqualität hat uns bei der Marke aber auch der Hersteller an sich überzeugt.

Der Hersteller legt wert auf eine artgerechte und gesunde Hundeernährung. Die Inhaltsstoffe und die Deklaration sind einwandfrei und in sehr hoher Qualität. Aber auch das Unternehmen an sich konnte in unserem Praxistest punkten. Die Marke Anifit verzichtet auf Tierversuche. Stattdessen hilft das Unternehmen mit dem gemeinnützigen Verein „Anifit Tierhilfe e.V.“ Tieren in Not und setzt sich aktiv für den Tierschutz ein. Das Futter des Herstellers kommt aus Schweden und unterliegt somit den schwedischen Produktionsgesetzen. Die vergleichsweise strengeren Gesetze dienen auch hier dem Tierschutz. Mehr hierzu erfahren Sie auf unserem Nassfutter-Ratgeber und im Praxistest zum Anifit Nassfutter.

Kostenlose Ernährungsberatung

Um einen Praxistest abzuschließen, muss das Futter natürlich auch verzehrt werden. Unsere Hovawart Hündin Holly probiert für uns die verschiedenen Futtersorten. Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns bei Fragen zur Futterwahl. Wir empfehlen nur die Futtersorten und -hersteller, von denen wir selbst überzeugt sind.

Kostenlose Hundefutter Beratung

Sie haben Fragen zur Ernährung Ihres Vierbeiners? Nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir beraten Sie gerne - kostenlos und unverbindlich.

Jetzt bist Du an der Reihe: Wir freuen uns auf Deine Meinung!

      Hinterlasse einen Kommentar