Premiere Hundefutter Test (Unsere Erfahrungen)

Im Premiere Hundefutter Test erfährst du mehr zur Qualität des Premiere Hundefutters, zur Zusammensetzung und zu unseren gemachten Erfahrungen im Futtertest. Wir haben uns gefragt: wie gut ist das Premiere Hundefutter?

Premiere Hundefutter Test

Premiere Hundefutter - I love my dog

Wer schon einmal in einem Fressnapf-Geschäft gewesen ist, dem wird das Premiere Hundefutter mit Sicherheit ein Begriff sein. Die MultiFit Tiernahrungs GmbH stellt die Eigenmarken von Fressnapf her, wozu neben Premiere ebenfalls die Marken MultiFit, Real Nature und Select Gold zählen.

Wir waren für dich im Fressnapf auf der Suche nach neuen Futtermarken für unseren Hundefutter Test und haben uns dort für zwei Produkte der Marke Premiere entschieden. Unsere Wahl fiel auf ein Trockenfutter (Adult) und ein Nassfutter (Adult), beide in der Geschmackssorte Rind.

Was sagt Fressnapf zu den Vorteilen von Premiere?

✔ Alleinfutter, Snacks & Zubehör für Hunde
✔ schonende Verarbeitung für ausgezeichnete Verträglichkeit
✔ getreidefreie Rezepturen mit viel Fleisch und tierischen Bestandteilen
✔ rassespezifisches, individuelles Futterangebot
✔ spezielle Sorten für Welpen, Adult und Senior
✔ exklusiv erhältlich bei Fressnapf (vor Ort & online)
✔ Nassfutter reich an saftigen Fleischbrocken
✔ Herstellung in Deutschland ohne künstliche Farb- und Konservierungsmittel

Noch auf Futtersuche?
Call to Action: Noch auf Futtersuche?

Weitere Informationen

Viele Informationen sind es nicht, die wir zur Marke Premiere von Fressnapf erhalten. Vergebens haben wir nach einer Infoseite zur Marke gesucht, lediglich eine kurze Beschreibung findet sich im Onlineshop von Fressnapf.

So möchte Premiere unseren Haustieren zuliebe auf schmackhafte Rezepturen achten, die ausreichend tierische Proteine und natürliche Zutaten enthalten. Zur Philosophie der Marke zählt nicht bloß ein hoher Fleischgehalt im Futter, sondern auch das Angebot sowohl rassespezifischer als auch individueller Nahrung. So ist das von uns gekaufte Premiere Trockenfutter für ausgewachsene Hunde mittelgroßer und großer Rassen ab 11kg. Unsere Beispielsorte zeigt, dass Premiere sowohl auf das Alter als auch auf Gewicht und Rassengröße achtet. Passend dazu werden spezielle Sorten für Welpe (Junior), Adult und Senior angeboten.

Das Sortiment von Premiere umfasst dabei sowohl Trocken- als auch Nassfutter. Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene Snacks und Nahrungsergänzungsmittel. Dadurch lässt sich die Premiere Hauptnahrung angepasst an den individuellen Bedarf eines jeden Hundes ergänzen.

Leider geht aus unserer Recherche nicht hervor, in welcher Qualität die Rohstoffe des Premiere Hundefutters verarbeitet werden. Unter welchen Haltungsbedingungen werden die Schlachttiere gehalten? Aus welchem Anbau stammen die Zutaten? Insgesamt hätten wir uns mehr Informationen zum Herstellungsverfahren, zu den Rohstoffen und zur Markenqualität von Premiere gewünscht.

Das Premiere Hundefutter ist exklusiv bei Fressnapf erhältlich und kann dabei sowohl im stationären Geschäft vor Ort als auch hier im Fressnapf-Onlineshop gekauft werden. Die Dosengrößen des Nassfutters sind je nach Sorte erhältlich in 200 g, 400 g und 800 g. Teilweise gibt es die Sorten auch als Pouches oder in Schalen zu kaufen. Die Trockenfutter sind unter anderem erhältlich als 1 kg, 4 kg und 12,5 kg Beutel.


Premiere Trockenfutter Test

Für unseren großen Trockenfutter Test haben wir uns eine Sorte des Premiere Trockenfutters gekauft. Unsere Wahl fiel auf das Premiere I love my dog Best Meat Adult Rind für ausgewachsene Hunde mittelgroßer und großer Rassen ab 11 kg. Wie gut ist das Premiere Trockenfutter?

Premiere Trockenfutter Test

Für den Test des Premiere Trockenfutters werfen wir zunächst einen Blick auf die Zusammensetzung der von uns gekauften Sorte mit Rind:

» Premiere Adult Rind: getrocknetes Rinderprotein (15 %), frisches Rindfleisch (14 %), Reis (14 %), getrocknete Kartoffelpülpe (13,5 %), Rindergriebenmehl (10 %), Erbsen (9 %), Reismehl (7,5 %), Geflügelfett (7 %), Rübentrockenschnitzel (2,5 %), hydrolysierte Tierproteine (Leber, Herz) (2,5 %), Leinsaat (1,4 %), Bierhefe (0,2 %), Zichorienpülpe (0,2 %, getrocknet; Inulin 0,1 %), Lachsöl (0,1 %), getrocknete Yucca schidigera (0,1 %), Sonnenblumenöl (0,1 %) und zu je 0,008 % Salbei, Majoran, Thymian, Oregano, Petersilie

Zur Qualität des Trockenfutters schreibt Premiere auf der Verpackung: der hohe Anteil an Rind (39 %) enthält wertvolle Proteine, reich an frischem Rind (14 %) für eine hohe Akzeptanz, Yucca schidigera kann auf natürliche Weise zur Verminderung unangenehmer Eigengerüche beitragen, wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren können zu gesunder Haut und glänzendem Fell beitragen.

Unsere Einschätzung zur vorliegenden Zusammensetzung:

☞ Der Rohaschegehalt liegt bei 8 % und somit an der Obergrenze des Normalbereichs. Der Rohfasergehalt, der den Anteil der schwer oder gar nicht verdaulichen Bestandteile des Futters angibt, liegt bei 4,5 % und somit auch recht hoch. Der Proteingehalt beträgt 25 %. Der Fettgehalt liegt bei 12 %. Während der Proteingehalt nichts über die tatsächliche Qualität der Proteine aussagt, können ein hoher Gehalt an Rohasche und Rohfaser auf eine minderwertige Futterqualität hindeuten. Aber auch dies lässt sich ohne einen Blick auf die Zutatenliste nicht sicher bestimmen.

☞ Zu Beginn werden 15 % getrocknetes Rinderprotein deklariert. Es ist nicht zu erkennen, aus welchen tierischen Bestandteilen das Rinderprotein gewonnen wird. Handelt es sich um Muskelfleisch oder um Nebenprodukte? Sind es hochwertige Innereien oder billige Schlachtabfälle ohne wirklichen Nutzen für den Hund?

☞ Als nächstes werden 14 % frisches Rindfleisch deklariert, welches laut Verpackung für eine hohe Akzeptanz sorgen soll. Frisches Rindfleisch als solches ist eine gute Zutat im Futter. Jedoch ist es nach der Herstellung alles andere als frisch, denn beim Extrudieren des Hundefutters gehen die natürliche Feuchte und Nährstoffe verloren. Zudem beziehen sich die 14 % Frischfleisch auf die prozentuale Mengenverteilung vor der Produktion. Da hier ebenso getrocknete Zutaten verarbeitet werden, wie die getrocknete Kartoffelpülpe und das Reismehl, kann der Fleischgehalt nicht als solches bewertet werden.

☞ Reis wird als Reis (14 %) und als Reismehl (7,5 %) aufgelistet. Ein beliebter Trick bei der Deklaration von Trockenfuttern, denn im Grunde befinden sich somit 21,5 % Reis im Futter. Damit müsste Reis an erster Stelle der Zutatenliste stehen. Da der erste Eindruck beim Kunden jedoch entscheidend ist, wird anders deklariert und die tierischen Bestandteile zu Beginn genannt.

☞ Für echte Kartoffeln hat es nicht gereicht, denn es wird Kartoffelpülpe aufgelistet, ein Nebenprodukt aus der Gewinnung von Stärke. Auch Rindergrieben gelten als billiges Schlachtnebenprodukt, welche in der Regel aus der Talg- und Fettgewinnung stammen. Wertvolle Proteine sehen für uns anders aus. Hinzu kommen 7 % Geflügelfett. Und ebenso das Rübentrockenschnitzel, welches als Nebenprodukt bei der Zuckerherstellung übrig bleibt. Das Schnitzel dient als Ballaststoff zur Unterstützung der Verdauung, enthält jedoch auch Zuckerreste.

☞ Es werden hydrolysierte Proteine von unbekannten Tierarten deklariert. Denn aufgrund der Hydrolyse ist die Tierart am Ende im Grunde egal. Angegeben werden hier lediglich Herz und Leber.

☞ Für uns machen die ganzen Kräuter, das Inulin aus der Zichorienpülpe, die Leinsaat, das Rübentrockenschnitzel und Yucca den Eindruck, als wäre das Futter per se schlecht zu verwerten. Zudem versucht Premiere den Eigengeruch des Futters zu reduzieren, indem Yucca eingesetzt wird. Wir verzichten gerne auf Zusatzstoffe jeglicher Art und würden Zutatenlisten am liebsten so kurz wie möglich und so lang wie nötig halten.

Unser Kurzfazit: die Art der Deklaration und die Auswahl bestimmter Zutaten (Pülpe, Rindergrieben, Rübentrockenschnitzel) führen dazu, dass wir persönlich hinsichtlich der Futterqualität skeptisch eingestellt sind. Zudem erhielten wir vorab schon keine weiterführenden Informationen zur Futterqualität, als wir uns mit der Markenphilosophie beschäftigten. Der hohe Rohasche- und Rohfasergehalt, undefinierte Proteinquellen vom Rind, die Verwendung von Rindergriebenmehl und Rübentrockenschnitzel und die Art der Deklaration des Reisgehalts sind für uns alles keine Qualitätsmerkmale. Da wir unseren Hunden ohnehin kein Trockenfutter zumuten würden und die Vorteile dieser Fütterungsart beim Halter allein liegen, käme für uns eine dauerhafte Fütterung des Premiere Trockenfutters nicht in Frage.

Und zur Erinnerung: falls du dich dennoch für die Premiere Trockennahrung interessierst, so ist dies natürlich dein gutes Recht. Denn am Ende entscheidest du, welches Futter dein Hund tagtäglich zu fressen bekommt. Wir möchten mit unseren Hundefutter Testberichten lediglich zum Denken anregen, Verbesserungsvorschläge geben und unsere persönlichen Erfahrungen teilen. Zudem würde Premiere im Vergleich zu vielen anderen von uns getesteten Trockenfuttern nicht einmal schlecht abschneiden.

Premiere Best Meat Adult Trockenfutter

Da das Premiere Adult Trockenfutter speziell auf Hunde mittelgroßer und großer Rassen ab 11 kg ausgelegt ist, eignet sich die von uns gekaufte Sorte ideal für unseren Fílos und seinen 15 kg Körpergewicht. Gemäß abgedruckter Fütterungsempfehlung empfiehlt uns Premiere eine Futtermenge von 170 g bis 210 g, abhängig von der Aktivität.

Eine Umstellung von Nass- auf Trockenfutter bedeutet für den Hundemagen stets eine große Herausforderung, da die Verdauung eine komplett andere ist. Da Fílos als Hauptnahrung ein hochwertiges Nassfutter bekommt, wir ihn somit vor Magenbeschwerden schützen möchten und da uns die Qualität des Premiere Trockenfutters nicht überzeugen konnte, haben wir uns gegen eine Testfütterung mehrerer Mahlzeiten entschieden.

Für einen kurzen Akzeptanztest haben wir eine Handvoll des Premiere Trockenfutters als Leckerli über den Tag verteilt verfüttert und weitere Pellets im abgebildeten Leckerli-Glas aufbewahrt. Insgesamt haben vier von vier Hunde das Premiere Trockenfutter im Test angenommen, was für eine gute Akzeptanz spricht. Zur Verträglichkeit können wir jedoch keine Angaben machen. Eine abrupte Umstellung von Nass- auf Trockenfutter hätte ohnehin zu Verdauungsirritationen geführt, unabhängig der Qualität des Testfutters.

Der Beutel ließ sich im Test sehr einfach per Hand öffnen und wieder verschließen. Tatsächlich roch das Trockenfutter im Grunde nach nichts. Einen reduzierten Eigengeruch können wir somit bestätigen. Gemessen haben die Pellets einen Durchmesser von ca. 1,5 cm, während die einzelnen Stücke maximal 0,5 cm hoch sind. Die Größe ist somit an mittelgroße und große Rassen angepasst.

Insgesamt konnte uns das Premiere Trockenfutter nicht vollends überzeugen. Unsere Verbesserungsvorschläge: Auswahl hochwertigerer Zutaten, offenere Deklaration der Proteinquellen und transparente Angaben zu Herkunft, Anbau und Haltung der Tiere bzw. Zutaten im Futter. Was wir persönlich von rassespezifischem Hundefutter halten, kannst du unter der Verlinkung nachlesen.


Premiere Nassfutter Test

Wir lieben und empfehlen Nassfutter: daher haben wir uns zur Erweiterung des großen Nassfutter Tests eine Dose des Premiere Nassfutters gekauft. Unsere Wahl fiel hierbei - passend zum Trockenfutter - auf das Premiere Meati Adult Rind. Wie gut ist das Premiere Nassfutter?

Premiere Nassfutter Meati

Wir werfen zunächst einen Blick auf die Zusammensetzung des von uns gekauften Nassfutters:

» Rind: 71% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 12 % Rindfleisch, 6 % Rinderherzen, 6 % Rinderlebern, 6 % Rinderpansen), Mineralstoffe, Öle und Fette (0,2 % Leinöl), pflanzliche Nebenerzeugnisse (0,2% Rübenfasern)

☞ Das Premiere Nassfutter gibt es auch in weiteren Sorten, wie Hühnerherzen, Kalb, Lamm, Pansen oder Rentier. Die meisten Sorten haben hierbei einen Fleischgehalt von 71 %, teilweise liegt dieser aber auch niedriger.

☞ Der Fleischgehalt gemäß Deklaration liegt bei 71 Prozent. Hiervon werden 30 % genauer deklariert. Die offen deklarierten Nebenerzeugnisse sind hochwertig. Es handelt sich hierbei um Herz, Leber und Pansen vom Rind.

☞ Der Muskelfleischgehalt im Futter beträgt 15 Prozent. Offen deklariert werden 12 % Rindfleisch. Übrig bleiben somit 3 % Muskelfleisch, welches somit nicht vom Rind kommen kann, da dieser Anteil bereits mit 12 % deklariert wurde. Bedeutet: es handelt sich um keine Monoproteinsorte und es befindet sich somit mindestens eine weitere Tierart im Futter.

☞ Welche weitere Tierart(en) und welche weiteren tierischen Nebenerzeugnisse verarbeitet werden, wird nicht deklariert. Sicher ist nur, dass sich der Großteil aus tierischen Nebenerzeugnissen ergibt.

☞ Die Sorte wird als Alleinfuttermittel für Hunde deklariert. Neben Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen, produktionsbedingtem Wasser, etwas Mineralstoffen, Ölen und Fetten und pflanzlichen Nebenerzeugnissen, befinden sich jedoch keine üblichen Zutaten, wie Kartoffel, Reis oder Gemüse im Futter. Uns persönlich fehlen hier gesunde Kohlenhydrate. Aus diesem Grund würden wir das Premiere Nassfutter mit etwas Flocken, Gemüse oder Obst anreichern.

Unser Kurzfazit zum Premiere Nassfutter: ein hoher Fleischgehalt und eine getreidefreie Rezeptur überzeugen, die schwammige Deklaration der tierischen Bestandteile und die fehlenden Kohlenhydrate enttäuschen.

Premiere Nassfutter Test

Da uns weder alle Tierarten noch alle verwendeten tierischen Nebenerzeugnisse bekannt sind, sehen wir erneut von einer Testfütterung ab. Eine Testfütterung prüft ohnehin nur die Akzeptanz und Verträglichkeit bei einem Hund. Die vorliegende Zusammensetzung würde es dem Hersteller auch erlauben, die Auswahl der Zutaten am laufenden Band zu ändern. So könnten sich in jeder Charge andere Tierarten oder andere tierische Nebenerzeugnisse im Futter befinden, ohne Anpassung der Zusammensetzung.

Nichtsdestotrotz haben wir für unseren Premiere Hundefutter Test die gekaufte Sorte geöffnet, um uns einen Eindruck vom Innenleben der Dose zu verschaffen. Das Futter ließ sich leicht aus der Dose holen und portionieren. Die Konsistenz würden wir als mittelweich beschreiben, mit einzelnen Stücken im Futter. Am Dosenboden hatte sich Fett gesammelt und am Rand teilweise etwas Gelee. Einzelne dunklere tierische Bestandteile waren ebenso zu erkennen. Im Gegensatz zum Trockenfutter hatte das Premiere Nassfutter einen gewissen Eigengeruch. Fílos müsste mit seinen 15 kg Körpergewicht laut Fütterungsempfehlung 610 g Nassfutter am Tag bekommen. Er durfte zwar keine ganze Mahlzeit probieren, dafür jedoch Reste aus dem Napf lecken, was er auch auf Kommando ohne zu zögern getan hat.


Häufig gestellte Fragen zum Premiere Hundefutter Test (FAQ)

Wie gut ist Premiere Hundefutter?

Dieser Premiere Hundefutter Test geht der Frage nach, wie gut das Premiere Hundefutter wirklich ist. Dazu haben wir sowohl ein Trockenfutter als auch ein Nassfutter der Marke gekauft und uns genauer über Premiere informiert. Im Testbericht erfährst du mehr zu unseren Erfahrungen.

Wo kann ich Premiere Hundefutter kaufen?

Das Premiere Hundefutter ist exklusiv in den Fressnapf-Märkten und im Fressnapf Onlineshop erhältlich.

Wie viel Fleisch hat Premiere Hundefutter?

Beim von uns getesteten Premiere Trockenfutter war der reale Fleischgehalt nicht zu ermitteln. Das getestete Premiere Nassfutter hat einen deklarierten Fleischgehalt von 71 %, wobei lediglich 30 % genauer deklariert werden.

Ist Premiere Hundefutter getreidefrei?

Während das getestete Premiere Trockenfutter mit Reis ein Getreide enthält, wirbt das geprüfte Premiere Nassfutter mit einer getreidefreien Rezeptur.


Fazit: Unsere Erfahrungen mit Premiere

Das Premiere Hundefutter konnte uns im Hundefutter Test nicht vollends überzeugen. Punkten konnte Premiere mit einem hohen Fleischgehalt und einer getreidefreien Rezeptur des Nassfutters. Zu unseren festgestellten Kritikpunkten zählen: die Zutatenwahl beim Trockenfutter, die fehlenden Angaben bei der Deklaration tierischer Bestandteile und die fehlende Transparenz zur Herkunft und Qualität der Zutaten.

Wir sind gerne zu einem Update des Premiere Hundefutter Tests bereit, wenn sich Premiere unseren Verbesserungsvorschlägen annimmt, damit die Transparenz erhöht und wir abschließend in der Lage sind, die Qualität der Premiere Hundenahrung zu bewerten.

Premiere Hundefutter kaufen

Entdecke das Premiere Sortiment im Fressnapf Onlineshop

Kennt dein Hund bereits Premiere? Hast du Erfahrungen mit dem Premiere Hundefutter gemacht, die du mit uns und weiteren Lesern teilen möchtest? Wie wichtig ist dir eine transparente Deklaration der tierischen Zutaten? Wir freuen uns über deinen Erfahrungsbericht, direkt hier in den Kommentaren. Vielen Dank.

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Hundefutter Test
Logo
Shopping cart