Almo Nature Hundefutter im Praxistest

Dieser Hundefutter Test dreht sich um die Marke Almo Nature. Für unseren Praxistest haben wir uns sowohl etwas Nassfutter, als auch ein Trockenfutter des Herstellers gekauft.

Almo Nature Hundefutter Test

Almo Nature – im Besitz der Tiere

Die Marke Almo Nature produziert Hunde- und Katzenfutter in hochwertiger, natürlicher Qualität. Die Gewinne kommen den Tieren zugute, denn das Geld fließt unter anderem in Projekte zum Schutz von Katzen und Hunden.

Wir wollten die Produkte hinter der Marke kennenlernen und haben uns für einen Praxistest eine Packung des holistic Trockenfutters und sechs kleine Dosen des Nassfutters bestellt.

Vorteile des Almo Nature Hundefutters

hochwertige und natürliche Qualität
frei von chemischen Konservierungsstoffen
ohne künstliche Farb- und Aromastoffe
ohne den Einsatz von Gentechnik
große Sortenauswahl
Fleisch/Fisch dienen als Hauptzutat
schonende Zubereitung für maximalen Geschmack
100% des Gewinnes fließen in Projekte für biologische Vielfalt und Tiere
frei von Geschmacksverstärkern

Weitere Informationen

Ausgewogene und hochwertige Tiernahrung, welche auf natürliche Art und Weise produziert wird. Dafür steht die Tiernahrung von Almo Nature. Fleisch und Fisch dienen als Hauptzutat. So werden Hunde mit ausreichend tierischen Proteinen versorgt.

Auf künstliche Konservierungsstoffe, Farb- und Aromastoffe wird ganz bewusst verzichtet. Eine schonende Zubereitung ermöglicht maximalen Geschmack. Und das bei einer großen Sortenauswahl, in Nass- und Trockenform.

Zu kaufen gibt es die Produkte von Almo Nature in verschiedenen Fachmärkten und in Online-Shops. Wir haben uns das Futter direkt bei Zooroyal bestellt und uns so mit den Produkten für unseren Praxistest eingedeckt.

Almo Nature Hundefutter

Entdecken Sie die große Auswahl an Almo Nature Hundefutter im Online-Shop von Zooroyal


Adult Trockenfutter im Praxistest

Es gibt verschiedene Produktreihen und Sorten im Angebot von Almo Nature. Für unseren Praxistest haben wir uns das holistic Trockenfutter mit frischem Rind bestellt.

almo nature holistic Trockenfutter

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Zusammensetzung dieser Sorte. Zum Zeitpunkt unseres Praxistests fanden wir folgende Zutaten deklariert: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (frisches Rind 26%), Zerealien (Reis 14%), pflanzliche Proteinextrakte, pflanzliche Nebenerzeugnisse (Inulin aus Zichorie, eine Quelle von FOS-0,1%), Öle und Fette, Hefe, Mineralstoffe, Mannan-Oligosaccharide (MOS).

Die analytischen Bestandteile ergeben sich wie folgt: Rohprotein 25%, Rohfaser 3,5%, Rohöle und Rohfette 14%, Rohasche 7,5%, Feuchtigkeit 8,5%.

Die Verarbeitung von frischem Rind finden wir persönlich sehr positiv. Jedoch sind nur diese 26 Prozent deklariert. Anhand der Deklaration ist nicht zu erkennen, ob sich noch weitere Fleischzutaten im Futter befinden. Auch wird nicht angegeben, welche tierischen Nebenerzeugnisse verwendet werden.

Von den Zerealien werden 14% Reis deklariert, welches von Hunden gut verdaut werden kann. Des Weiteren befinden sich pflanzliche Proteinextrakte im Futter, ebenfalls nicht genauer deklariert. Auch die Öle und Fette werden nicht weiter definiert. Hefe, FOS und MOS haben unter anderem einen positiven Einfluss auf die Verdauung und Verwertung des Futters.

Bei der Fütterungsempfehlung wurde zum Zeitpunkt unseres Praxistests folgendes empfohlen: bei einem Gewicht von 10-20 Kilo benötigt der Hund 120-210g. Bei einem Gewicht von 20-30 Kilo werden 210-290g angegeben.

almo nature Trockenfutter Test

Unser Praxistest mit Hündin Holly verlief prima. Ein Langzeittest kommt für uns nicht in Frage, da wir lieber auf Nassfutter zurückgreifen. Auch stört uns etwas, dass wir nicht alle Zutaten genau deklariert bekommen.

Nichtsdestotrotz hat Holly das Futter geschmeckt. Auch finden wir Rind und Reis als gut gewählte Zutaten. Geruch, Akzeptanz, Konsistenz und Aussehen des Futters konnten uns überzeugen. Weiter geht es mit dem Nassfutter von Almo Nature.


Almo Nature Nassfutter im Praxistest

Beim Nassfutter haben wir uns sechs kleine 95g-Dosen bestellt. Dabei kamen zwei Sorten doppelt vor, und zwei Sorten einzeln. Bestellt haben wir die Sorten Kalb mit Schinken, Hühnerfilet, Rind mit Schinken und Skipjack Thunfisch und Kabeljau.

almo nature Nassfutter

Wie immer beginnen wir mit der Zusammensetzung der von uns bestellten Sorten. Zum Zeitpunkt unseres Praxistests im Oktober 2019 fanden wir folgende Zutaten deklariert.

  • Kalb mit Schinken – Kalb (50%), Kochwasser (42%), Schinken (5%), Reis (3%).
  • Hühnerfilet – Hühnerfilet (55%), Hünchenbrühe (42%), Reis (3%).
  • Rind mit Schinken – Rind (50%), Kochwasser (42%), Schinken (5%), Reis (3%).
  • Skipjack Thunfisch mit Kabeljau – Thunfisch (37%), Fischbrühe (36,8%), Kabeljau (23%), Reis (3%), Guarkernmehl (0,2%).

Nach Angaben des Herstellers befinden sich keinerlei Zusatzstoffe im Produkt. Unter anderem aus diesem Grund handelt es sich bei diesem Nassfutter um kein Alleinfuttermittel. Es gilt das Futter bei einer Alleinfütterung mit einem ausgewogenen Alleinfuttermittel in Trocken- oder Nassform zu ergänzen.

Die tierischen Bestandteile haben Lebensmittelqualität. Das bedeutet in diesem Fall, dass es sich (nach einer EU-Verordnung) um Zutaten handelt, welche für den menschlichen Verzehr geeignet und zugelassen sind, diese jedoch aus kommerziellen Gründen nicht dafür bestimmt sind.

Die Zutaten sind nach Angaben des Herstellers leicht verdaulich und besonders schmackhaft aufgrund der Kochbrühe. Da es sich um natürliche und hochwertige Zutaten handelt, entsteht ein echter Geschmack, reich an Proteinen und Nährstoffen. Werfen wir hierzu einen Blick auf die Proteinmenge beim Hühnerfilet, so finden wir 13,3 Prozent Rohprotein.

Natürlich sind auch diese Nassfutter-Gerichte frei von Lock-, Farb- und Konservierungsstoffen. Die Zusammensetzungen sind denkbar einfach. Der Fleischgehalt liegt je nach Sorte bei ca. 55 Prozent. Bei der fischigen Sorte haben wir einen Fischanteil von sogar 60 Prozent. Hinzu kommen Brühen oder Kochwasser. Zudem enthält jede Sorte einen geringen Anteil an Reis. Dieses glutenfreie Getreide ist vergleichsweise leicht zu verdauen und eine gesunde Zutat.

Almo Nature Nassfutter Test

Holly durfte diese Einzelfuttermittel natürlich probieren, auch wenn es sich für Sie bei den 95g-Dosen nur um einen leckeren Snack handelte. In der Bilderreihe sehen Sie, wie Holly das Nassfutter mit Hühnerfilet probiert. Es befindet sich recht viel Saft in der Dose. Dies macht das Futter recht saftig und gut zu verdauen. Es riecht etwas wie Hühner-Frikassee, ein frischer Geruch nach Huhn. Die Fleischfasern waren ebenfalls sehr gut zu erkennen.

Bei diesem Filet handelt es sich nur um ein Einzelfuttermittel. Mit einem 95g-Inhalt produzieren die Dosen im Verhältnis gesehen viel Müll. Jedoch handelt es sich ja auch um kein tägliches Alleinfuttermittel. Als Topping, zum Mischen oder als Snack sind die Nassfutter von Almo Nature in unseren Augen sehr gut geeignet.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit den Produkten von Almo Nature gemacht? Haben Sie Fragen zu unserem Praxistest? Wir freuen uns über jeden Kommentar – am besten direkt unter diesem Beitrag. Vielen Dank!

Almo Nature Hundefutter

Entdecken Sie die große Auswahl an Almo Nature Hundefutter im Online-Shop von Zooroyal

Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!

      Hinterlasse einen Kommentar

      Login/Register access is temporary disabled