Liebesgut Bio-Hundefutter im Praxistest

Gerade im Segment des Bio-Hundefutters ist vielen die Marke Liebesgut ein Name. Um unser Angebot an Testberichten zu erweitern und Sie bei der Futterwahl zu unterstützen, haben wir das Adult Nassfutter des Herstellers bestellt und mit unserer Hündin probiert. Im folgenden Artikel erfahren Sie alles Wichtige zur Unternehmensphilosophie, den Vorteilen des Futters und unseren Praxistest.

Liebesgut – weil Liebe gut tut!

Die Marke Liebesgut ist ein Produkt der Liebesgut Tiernahrung oHG. Unter selben Namen verkauft der Hersteller ebenfalls Katzenfutter in Bio-Qualität. Das Unternehmen ist nach EG-Öko-Verordnung Bio-zertifiziert und produziert seine Ware in Deutschland. Im Sortiment befinden sich Trocken- und Nassfutter, aber auch Bio-Leckerlis.

Das Futter des Herstellers wird „aus Liebe“ produziert. Hierbei handelt es sich um drei Sorten von Liebe. Einerseits gegenüber unseren Hunden und Katzen, welche das Futter erhalten. Andererseits ist dem Hersteller ebenso wichtig, dass auch auf diejenigen Tiere geachtet wird, welche als Schlachttiere im Futter landen. Zu guter letzt wäre da auch noch unsere Erde, auf die der Hersteller nach eigenen Angaben ebenfalls viel Wert legt.

Bevor wir uns genauer mit den Einzelbereichen beschäftigen, gibt es vorerst einige Vorteile des Liebesgut Hundefutters in der Übersicht.

Vorteile des Liebesgut Hundefutters

Alleinfuttermittel für Hunde in Bio-Qualität
von Tierärzten mit entwickelt
hoher Fleischanteil
frei von Antibiotika
keine Tierversuche oder Massentierhaltung
schonende Kaltabfüllung
frei von Chemie, wie Farb- und Konservierungsstoffe
laktose- und zuckerfrei
frei von synthetischen Lockstoffen
hergestellt in Deutschland

Liebesgut Hunde Nassfutter

Verschiedene Sorten des Liebesgut Nassfutters

Weitere Informationen zum Liebesgut Hundefutter

Beginnen wir mit dem Punkt „aus Liebe zum Tier“. Das Hundefutter ist so angepasst, dass es den ernährungsphysiologischen Bedürfnissen eines Hundes gerecht wird. Somit verzichtet Liebesgut auf Farbstoffe, Konservierungsmittel, Zucker, synthetische Lockstoffe oder auch Laktose. Der hohe Fleischanteil ist bedacht gewählt, denn dieser gleicht einer artgerechten und naturnahen Ernährung. Hierbei kommen auch die ernährungsphysiologisch so wichtigen tierischen Nebenerzeugnisse (Innereien) zum Einsatz. Hierzu zählen u.a. Herz, Lunge, Leber und Karkasse.

Die Firma handelt jedoch nicht nur aus Liebe zu unseren Vierbeinern, sondern auch zu den Nutztieren. Jene Nutztiere, welche eines Tages im Hunde- oder Katzenfutter landen. Hierbei werden Massentierhaltung und Tierversuche nicht unterstützt. Die Tierhaltung erfolgt artgerecht bei regionalen Bio-Betrieben. Durch die Gesetzeslage ist das Fleisch auch frei von Antibiotika.

Regionale, frische Rohstoffe aus ökologischem Anbau sichern zudem einen guten Umgang mit unserer Erde. Nachhaltige Produktionsstätten und eine Produktion unter Richtlinien der Bio-Verordnung tragen ihren Teil hierzu bei.

Wir haben das Futter bis dato in keinem Geschäft finden können. Wir sind uns aber sicher, dass es das Futter bestimmt in einigen ausgewählten Fachgeschäften zu kaufen gibt. Als Möglichkeit bleibt jedoch immer der Einkauf über den Online-Handel. Wir haben uns das Futter direkt über zooplus.de bestellt, wo viele Sorten des Liebesgut-Hundefutters im Sortiment aufgeführt sind.

Liebesgut Hundefutter

Trocken- und Welpenfutter von Liebesgut

Wir haben uns weder Trockenfutter, noch Welpenfutter bestellt. Dennoch möchten wir beide Versionen des Herstellers nicht unerwähnt lassen und geben Ihnen einen kurzen Überblick.

Unserer Recherche zufolge bietet der Hersteller Liebesgut genau eine Trockenfuttersorte an. Das Biokost-Adult Menü mit „frischem Rind“ und Hirse wird in Trockenform angeboten. Der Fleischanteil wird hier auf 34 Prozent angegeben und liegt damit für ein Trockenfutter im oberen Durchschnitt. Auch wenn die Qualität aus kontrolliert biologischem Anbau mit Sicherheit gut ist, empfinden wir die Kennzeichnung „mit frischem Rind“ bei einem Trockenfutter etwas irritierend. Zudem kommen auch Mais und Fischmehle zum Einsatz.

Soweit zum Trockenfutter des Herstellers. Werfen wir einen Blick auf das Angebot für Welpen und Juniorhunde. Unter dem Motto „für die Kleinen ist das Beste gerade gut genug“ bietet Liebesgut ebenfalls Nassfutter für den Nachwuchs der Hundewelt an. In gewohnter Bio-Qualität befinden sich zum Beispiel bei der Sorte Bio-Huhn in etwa 80 Prozent Fleisch im Futter. Das Futter ist erhältlich in 100g-Beuteln und 200g bzw 400g Dosen.


Biokost Adult Nassfutter im Praxistest

Damit wir uns einen besseren Eindruck vom Liebesgut Biokost Adult Nassfutter machen konnten, haben wir uns sechs Dosen des Herstellers bestellt. Hierbei traf unsere Wahl auf ein gemischtes Paket, um gleich drei verschiedene Sorten betrachten zu können. Bei den Sorten handelt es sich um Bio-Huhn, Bio-Rind und Bio-Schaf.

Liebesgut Bio-Huhn Hundefutter

Die Sorte Bio-Huhn enthält einen Fleischanteil von 70 Prozent inklusive Fleischbrühe. Verwendet werden Brustfleisch, Hals und Karkasse vom Huhn. Karotte, Schwarwurzel und Amaranth vervollständigen das Menü. Chiasamen und Leinöl sind zum Anteil von je einem Prozent enthalten. Der Rohprotein-Gehalt beträgt 9,3 Prozent.

Mit dem Menü Bio-Rind hat der Hersteller eine weitere Mono-Protein-Sorte auf dem Markt. Vom Rind (70%) werden Muskelfleisch, Herz, Leber und Lunge verwendet. Zudem ist auch hier Fleischbrühe enthalten. Zucchini, Sellerie, Reisflocken, Chiasamen, Sonnenblumenöl und Eierschalen komplettieren das Gericht. Der Rohprotein-Gehalt liegt bei 14,3 Prozent und damit deutlich höher als bei der Sorte Bio-Huhn.

Das Gericht Bio-Schaf besteht ebenfalls zu 70 Prozent aus Fleisch und Fleischbrühe. Als tierische Nebenerzeugnisse werden Herz und Lunge verwendet. Sellerie, Kartoffeln, Fenchel, Chiasamen, Nachtkerzenöl und Eierschale tauchen ebenfalls in der Deklaration auf. Der Rohprotein-Gehalt beträgt 9,9 Prozent.

Leinöl, Sonnenblumenöl und Nachtkerzenöl sind alles gute Öle, die wichtig für eine gesunde Ernährung unserer Vierbeiner sind. Lesen Sie mehr hierzu in unserem Ratgeber über wichtige und gute Öle in der Hundeernährung.

Die nachfolgenden Richtwerte zur Fütterungsempfehlung sind Herstellerangaben. Die Werte können je nach Aktivität, Alter, Rasse, Gesundheitszustand und ggf. zusätzlich gefütterten Leckerlis und Flocken variieren.

Gewicht des Hundes (in kg)Tagesbedarf (in g)
5125 bis 200
10250 bis 400
20500 bis 800
30750 bis 1.200

Das Futter hält sich – nach Angaben des Herstellers – bis zu drei Tage im Kühlschrank. Neben der Fütterung eines hochwertigen Nassfutters, muss ebenfalls ausreichend Trinkwasser zur Verfügung stehen. Die meisten Sorten gibt es in 100g, 200g, 400g und 800g Dosen. So ist für jede Hunderasse die passende Dosengröße dabei. Der Kilopreis ist jedoch umso günstiger, je größer die Verpackungseinheit ist.

Liebesgut Bio-Schaf Nassfutter im Test

In der Bilderreihe sehen Sie unsere Testhündin Holly, welche für uns die verschiedenen Sorten des Liebesgut Nassfutters probiert hat. Sie hat alle Sorten probiert, vertragen und die Schüssel wurde jedes Mal aufs Neue leer geleckt. Was uns etwas gestört hat ist die Konsistenz des Futters. Anhand der Bilder kann vielleicht erahnt werden, dass das Futter eine Teig-ähnliche und klebende Konsistenz hatte. Dies erschwerte zudem die Futteraufnahme. Des Weiteren sah es eher unappetitlich aus und hatte einen leichten Eigengeruch. Dennoch zählen nicht unbedingt Aussehen und Konsistenz, sondern vielmehr die Inhaltsstoffe und, ob der Hund das Futter mag und verträgt. Holly mochte das Futter und auch der anschließende Kotabsatz war normal.

Ein Langzeittest kam für uns jedoch nicht in Frage. Zum einen liegt dies daran, dass es aufgrund der Vielzahl an Praxistest schlichtweg nicht möglich ist. Zudem sind wir auch kein großer Fan von Fleischbrühe im Hundefutter und füttern bereits ein anderes Nassfutter. Dennoch sind wir von der Bio-Qualität und der Philosophie des Unternehmens überzeugt und würden das Futter weiterempfehlen.

Sehen Sie sich gerne unsere weiteren getesteten Nassfutter an, um einen Vergleich zu ziehen. Wenn Sie lediglich auf der Suche nach einem Hundefutter in Bio-Qualität sind, so lohnt sich ein Blick auf unsere Seite zum Bio-Hundefutter.

Liebesgut Hundefutter
8.3 Testergebnis
Liebesgut

Im Test: Bio-Schaf (Testkriterien) - Zusammengefasst hat das Futter unseren Praxistest mit 8,3 von 10 Punkten bestanden. Ein gutes Ergebnis. Die Auflistung einiger Vor- und Nachteile des Liebesgut Hundefutters dient Ihnen weiter unten als Überblick. Ein Kritikpunkt ist die Verwendung und schlechte Deklaration der Fleischbrühe. Unsere Hündin hat das Futter aber gerne gefressen und auch vertragen.

Zusammensetzung / Inhalt
8
Fleischanteil gem. Deklaration
9
Praxistest mit Holly (subjektiv)
8
PROS
  • hoher Fleischanteil
  • Bio-Qualität
  • regionale Produkte
  • frei von Antibiotika
  • schonende Kaltabfüllung
  • frei von Lock-, Farb- und Konservierungsstoffen
  • keine Tierversuche
  • keine Massentierhaltung
  • getreide- und glutenfrei
  • zucker- und laktosefrei
  • Allergiker geeignet (Single-Protein)
CONS
  • (eher) hoher Preis
  • klebrige Konsistenz
  • Verwendung von Fleischbrühe
  • Fleischbrühe-Anteil nicht genau deklariert

Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!

      Hinterlasse einen Kommentar

      Login/Register access is temporary disabled