Lakefields Hundefutter Test

Im Lakefields Hundefutter Test stellen wir dir das Hundefutter der Marke Lakefields genauer vor. Für unseren Testbericht des Lakefields Hundefutters haben wir uns sowohl das Trockenfutter als auch das Nassfutter der Marke gekauft. Erfahre mehr zum Unternehmen, zur Qualität der angebotenen Produkte und zu unseren gemachten Erfahrungen im Praxistest. Wie gut ist das Lakefields Hundefutter?

Lakefields Hundefutter Test

Lakefields - Premium-Qualität vom Bodensee

Unter dem Motto Natürlich besser füttern komponiert die Lakefields Manufaktur am Bodensee - genauer gesagt in Gottmadingen - Hundefutter in Premium-Qualität. Neben Hundefutter verkauft Lakefields unter der Marke ebenfalls Katzenfutter und verschiedene Leckerli.

Für diesen Lakefields Hundefutter Testbericht haben wir uns folgende Produkte auf eigene Kosten bestellt: Lamm (Trockenfutter / Adult), Wild, Rind, Lamm, Huhn (alles Nassfutter / Adult), Weiderind und Landhuhn (beides Nassfutter / Welpen). Darüber hinaus haben wir uns als Leckerli die Trockenfleischstreifen vom Hirsch gekauft, welche bereits vor dem Praxistest sehr gut bei unseren Hunden ankamen.

Ehe wir uns der Unternehmensphilosophie, der Produktqualität und unseren eigenen Erfahrungen aus dem Praxistest widmen, folgen vorab die Vorteile des Lakefields Hundefutters in der Checkliste.

Vorteile des Lakefields Hundefutters

Alleinfuttermittel für Hunde
Nass- und Trockenfutter für Adult & Welpen
schonend im Steinofen gebackenes Trockenfutter
Zutaten in Lebensmittelqualität
Fleisch aus artgerechter Tierhaltung

Verwendung regionaler Zutaten
Fleischgehalt von mindestens 60 %
frei von Getreide und synthetischen Zusätzen
Sorten mit nur je einer Fleischsorte (Monoprotein)
hergestellt in eigener Produktion (Lakefields Manufaktur)

Weitere Informationen

Die Lakefields Hundefutter werden mit regionalen Zutaten in Lebensmittelqualität in eigener Manufaktur hergestellt. Die Gerichte haben einen Fleischgehalt von mindestens 60 Prozent, mit Schlachtfleisch aus artgerechter Haltung. Ein weiterer Vorteil des Lakefields Hundefutters: jedes Futter und jedes Leckerli hat stets nur eine Proteinquelle. Somit handelt es sich stets um Monoprotein-Produkte, bestens geeignet für eine Ausschlussdiät und für ernährungssensiblere Hunde.

Die Dosenfleisch-Menüs gibt es sowohl für ausgewachsene Hunde als auch für Welpen. Es handelt sich stets um Alleinfuttermittel mit natürlichen und regionalen Zutaten. Regional landen unter anderem frisches Fleisch, Kartoffeln, Obst und Gemüse aus nachhaltiger Landwirtschaft in Hundenapf. Wir haben uns alle Dosenfleisch-Menüs von Lakefields bestellt. Das sind die Sorten Wild, Rind, Huhn und Lamm für ausgewachsene Hunde und die Gerichte mit Huhn und Rind als Welpenfutter.

Ergänzt wird das Lakefields Sortiment mit den PUR-Menüs. Dabei handelt es sich um Ergänzungsfutter, welche ausschließlich mit Muskelfleisch bestückt sind. Auf Innereien wird bei diesen Sorten vollkommen verzichtet. Da es sich um keine vollwertigen Alleinfutter handelt, können die PUR-Menüs mit Obst, Gemüse und Kohlenhydraten vermengt werden. Auch hier finden wir die Sorten Wild, Rind, Huhn und Lamm.

Im Segment des Trockenfutters finden wir Alleinfutter, welche schonend im Steinofen gebacken wurden. Das Backen im Steinofen sorgt für eine vergleichsweise schonendere Herstellung und einen maximalen Erhalt der Nährstoffe. Diese Form der Herstellung kennen wir bereits vom RyDog Hundefutter. Da die Herstellung im Extruder weniger Zeit und Kosten verursacht, verwenden nur wenige Hersteller das Herstellungsverfahren im Steinofen. Da wir einer Trockenfütterung im Allgemeinen eher skeptisch gegenüber stehen, haben wir uns für diesen Testbericht nur eine Sorte gekauft: das Trockenfutter mit Lamm. Die weiteren Sorten sind auch hier Huhn, Rind und Wild. Wie schon bei den Dosenfleisch-Menüs, gibt es auch hier die Sorten Huhn und Rind zusätzlich als Welpenfutter. Darüber hinaus gibt es die Adult-Sorten auch als Trockenfutter für kleine Rassen mit angepasster Krokettengröße.

Wir haben uns das Lakefiels Hundefutter direkt im hauseigenen Shop bestellt, auch um den dortigen Versand zu testen. Das Paket kam nach fünf Tagen heile bei uns an, es lag hier jedoch auch ein Wochenende dazwischen. Alternativ kann man das Lakefields Hundefutter über Amazon bestellen, teilweise auch im Angebot, mit Mengenrabatt und mit schnellem Prime-Versand.

Lakefields Hundefutter kaufen

Entdecke das Lakefields Sortiment bei Amazon


Lakefields Trockenfutter Test

Der Trockenfutter Test von 1a-hundefutter.de wird um ein weiteres Mitglied ergänzt: das Lakefields Trockenfutter für ausgewachsene Hunde. Stellvertretend für das Trockenfutter der Marke haben wir uns die Sorte mit Lamm (1kg) bestellt.

Lakefields Trockenfutter für Hunde

Wir haben bereits einige Worte zur Qualität des Lakefields Trockenfutters geschrieben, dennoch möchten wir folgendes nicht unerwähnt lassen: für 1kg im Steinofen gebackenes Lakefields Trockenfutter werden 2,5kg frisches Fleisch und 1kg Gemüse & Kartoffeln verarbeitet.

Die von uns gekaufte Sorte mit Lamm (Lammfleisch mit Kartoffeln, Blattspinat und Kräuter) ist getreidefrei und hat folgende Zusammensetzung: Weidelamm 68 % (Muskelfleisch, Herz, Leber), Kartoffelflocken 21 %, Zucchini 1,6 %, Karotten 1,3 %, Äpfel 1,2 %, Sellerie 1,2 %, Fenchel 1,1 %, Spinat 1 %, Leinsamen 0,6 %, Rote Beete 0,4 %, Eierschalenpulver 0,5 %, Mineralerde 0,5 %, Distelöl 0,4 %, Bierhefe 0,4 %, Hagebutte 0,3 %, Seealge 0,2 %, Minze 0,1 %, Liebstöckel 0,1 % und Rosmarin 0,1 %.

Auf dem Etikett fanden wir die folgende Fütterungsempfehlung:

Gewicht des Hundes (in kg) Tagesbedarf (in g)
5 70-105
10 115-175
20 195-290
30 260-400
40 325-500

Es handelt sich bei den genannten Angaben um Richtwerte. Jeder Hund is(s)t schließlich verschieden. Frisches Trinkwasser sollte stets zur Verfügung stehen, ganz besonders zu den Mahlzeiten.

Folgendes ist uns bezüglich der Zusammensetzung des Lakefields Trockenfutters in der Sorte Lamm aufgefallen:

  1. 1
    Auf der Produktseite des Herstellers ist die Zusammensetzung etwas anders angegeben. Die oben erwähnte Zusammensetzung haben wir auf dem Etikett des bestellten 1kg-Beutels gefunden, online weicht die Zusammensetzung leicht ab. Zum Beispiel wird dort keine Bierhefe deklariert und die Mengenangaben bei unter anderem Leinsamen und Rote Beete sind leicht verschieden. Im Großen und Ganzen ist die Zusammensetzung jedoch dieselbe.
  2. 2
    Es werden 2,5kg Frischfleisch verarbeitet, was 68 % der Rezeptur entspricht. Vom Lamm wird am meisten Muskelfleisch verarbeitet, gefolgt von Lammherzen und Lammlebern. Zwar sind die tierischen Zutaten in absteigender Mengenfolge deklariert, genaue prozentuale Angaben findet man hierzu jedoch nicht.
  3. 3
    Es werden 100 % der Zutaten offen und transparent deklariert. Es scheint jedoch, als hätte Lakefields seine Rezeptur zu gegebener Zeit leicht angepasst und einen kleinen Fehler eingebaut. Denn die Rote Beete müsste mit 0,4 % bei absteigender Mengenfolge erst hinter der Mineralerde zusammen mit Distelöl und Bierhefe aufgelistet werden. Da die Mengen jedoch bei jeder Zutat genau angegeben werden, fällt dies keineswegs ins Gewicht.
  4. 4
    Auf dem Etikett und in den analytischen Bestandteilen finden wir keine Angaben zu Calcium und Phosphor. Auf der Produktseite findet sich jedoch die Angabe, dass das Calcium-Phosphor-Verhältnis bei 1,3 zu 1 liegt. Wohl ausgehend von der dort angegebenen Zusammensetzung. Als natürlicher Calcium-Lieferant wird bei diesem Gericht unter anderem Eierschalenpulver verwendet.
  5. 5
    Als glutenfreie Getreidealternative verarbeitet Lakefields bei diesem Gericht primär Kartoffeln, hier in Form von Kartoffelflocken. Als Gemüse und Obst werden unter anderem Zucchini, Karotten, Äpfel und Sellerie verarbeitet.
  6. 6
    Rosmarin kann eine verdauungsfördernde Wirkung haben und zeitgleich die Durchblutung stärken. Im Hundefutter wird Rosmarin zudem häufig als natürliches Konservierungsmittel verwendet. Denn kein Trockenfutter kommt ohne aus, das wissen wir ja.

Wiederkehrende Leserinnen und Leser unserer Seite kennen unsere Einstellung gegenüber einer Trockenfütterung. Wir halten diese weder für naturnah noch für hundgerecht. Entscheidest du dich dennoch für eine Trockenfütterung, so halten wir das Lakefields Trockenfutter für eine gute Wahl. Nicht zuletzt aufgrund der transparenten Deklaration, dem hohen Fleischgehalt und der schonenden Herstellung im Steinofen.

Lakefields Hunde Trockenfutter Test

Die Pellets haben mit einem normalen Trockenfutter nur wenig gemeinsam. Sie haben eine andere Form und wirken auch etwas härter. Hier zeigen sich die Unterschiede, die auch aufgrund der schonenden Herstellung im Steinofen auftreten. Es scheint, als würden die einzelnen Pellets bei der Produktion aus einem langen Stück Trockenfutter abgeschnitten werden. Darauf deuten zumindest die glatten Schnittseiten hin.

Unser Fílos, der für uns das Lakefields Manufaktur Trockenfutter mit Lamm probieren durfte, würde sich mit Sicherheit über einen erneuten Praxistest des Futters freuen. Da wir ihn jedoch ausschließlich mit hochwertigem Nassfutter ernähren, kamen für uns eine dauerhafte Fütterung oder ein Langzeittest nicht in Frage. Geschmeckt hat es ihm dennoch, zumindest wurde der Napf in Windeseile geleert. Um seine Verdauung zu schonen, haben wir das verbliebene Futter im Anschluss als Leckerli verwendet. Denn eine abrupte Umstellung auf Trockenfutter würde mit absoluter Sicherheit zu Verdauungsproblemen führen.


Lakefields Nassfutter Test

Im Nassfutter Test des Lakefields Hundefutters fokussieren wir uns auf die Dosenfleisch-Menüs und lassen die PUR-Menüs (Ergänzungsfutter) außen vor. In unserem Warenkorb landeten die Menüs mit Rind, Lamm, Huhn und Wild.

Lakefields Nassfutter

Die von uns bestellten Dosenfleisch-Menüs hatten die folgenden Zusammensetzungen auf den Etiketten abgedruckt:

» Rind (Weiderind mit Zucchini, Äpfeln und Kartoffeln): 61 % Weiderind (38 % Muskelfleisch, 14 % Herz, 9 % Leber), 10,5 % Kartoffeln, 9 % Zucchini, 8,5 % Karotten, 8,5 % Äpfel, 0,7 % Rapsöl, Eierschalenpulver, Mineralerde, Seealgen, Bierhefe, Leinsamen, Hagebutten, Brennnessel, Rucola, Rosmarin, Petersilie, 0,1 % Liebstöckel.

» Huhn (Landhuhn mit Fenchel, Äpfeln und Kartoffeln): 61 % Landhuhn (21 % Muskelfleisch, 14 % Herz, 12 % Hühnermägen, 9 % Leber, 5 % Hälse), 10 % Kartoffeln, 9 % Äpfel, 7,6 % Karotten, 5 % Fenchel, 3 % Zucchini, 2 % Tomaten, Mineralerde, Eierschalenpulver, Leinsamen, Seealgen, Hagebutten, 0,3 % Rapsöl, Rosmarin, Thymian, 0,1 % Petersilie.

» Wild (Wildfleisch mit Pastinaken, Karotten und Heidelbeeren): 59 % Frisches Muskelfleisch vom Reh und Hirsch, 10 % Kartoffeln, 8 % Karotten, 7 % Zucchini, 5 % Äpfel, 4,2 % Pastinaken, 3 % Birnen, 1,2 % Rapsöl, Eierschalenpulver, Mineralerde, Seealgen, Hagebutten, Leinsamen, Heidelbeeren, Petersilie, Rosmarin, 0,1 % Liebstöckel.

» Lamm (Lammfleisch mit Kartoffeln, Blattspinat und Kräuter): 60 % Weidelamm (36 % Muskelfleisch, 15 % Herz, 9 % Leber), 10 % Kartoffeln, 8 % Zucchini, 7 % Karotten, 4 % Spinat, 2 % Tomaten, 2 % Äpfel, 2 % Birnen, 1,4 % Rapsöl, Leinsamen, Eierschalenpulver, Seealgen, Mineralerde, Hagebutten, Heidelbeeren, Minze, Rosmarin, 0,1 % Petersilie.

Nachfolgende Fütterungsempfehlung fanden wir auf dem Etikett des Dosenfleisch-Menüs mit Lamm. Die Mengenempfehlungen unterscheiden sich von Sorte zu Sorte. So fällt die Empfehlung beim Rind am geringsten aus, hier ist der Fettgehalt mit 7,4 % aber auch am höchsten. Am meisten müssten man laut Empfehlung vom Wild-Menü füttern.

Gewicht des Hundes (in kg) Tagesbedarf (in g)
5 250-380
10 420-640
20 700-1.070
30 960-1.450

Folgendes ist uns während unseres Praxistests aufgefallen, als wir uns die Zusammensetzungen genauer angeschaut haben:

  1. 1
    Die meisten Zutaten, auch die einzelnen tierischen Nebenerzeugnisse und der Muskelfleischgehalt, werden prozentual deklariert. Lakefields bietet also auch hier einen transparenten Einblick in die Rezepturen des Hundefutters.
  2. 2
    Muskelfleisch steht stets an erster Stelle der Zutatenliste, beim Dosenfleisch-Menü mit Wild ist sogar ausschließlich Muskelfleisch enthalten. In diesem Fall vom Reh und Hirsch.
  3. 3
    Die Zusammensetzungen ähneln sich sehr. Es wird stets eine tierische Proteinquelle verwendet und auch einige Zutaten werden mehrfach verwendet. Hierzu zählen unter anderem Kartoffeln, Zucchini, Karotten, Äpfel, Eierschalenpulver, Rapsöl und Hagebutten. Schwierig wird es demzufolge, wenn ein Hund beispielsweise keine Kartoffeln oder Karotten vertragen würde. Dann wäre bereits kein passendes Dosenfleisch-Menü im Sortiment.
  4. 4
    Lakefields verwendet auch bei diesen Rezepturen Zutaten, welche eine antioxidative Wirkung haben. Hierzu zählen Äpfel, Heidelbeeren und Rosmarin.

Wie kommt das Lakefields Nassfutter für ausgewachsene Hunde in der Praxis an? Akzeptiert und verträgt unser Fílos die verschiedenen Sorten des Herstellers?

Lakefields Hunde Nassfutter Test

Eines vorweg: Fílos isst für sein Leben gerne, nur wenige Lebensmittel lässt er links liegen. Dazu zählt auch Zucchini. Pur frisst er diese nicht, in den fleischhaltigen Rezepturen scheint die Zucchini jedoch unterzugehen. Denn Fílos hat alle vier Menüs verspeist und ohne zu zögern akzeptiert. Auch die Verwertung des Futters schien in Ordnung, wenngleich wir mit den vier Einzeldosen keine Langzeitfütterung durchgeführt haben und die Mahlzeiten auch nicht hintereinander gefüttert haben.

Wie auf der Bilderreihe zu sehen, hat Fílos für uns das Lakefields Nassfutter probieren dürfen. Lamm bekommt er bereits des Öfteren zu fressen, wie auch hier auf den Bildern zu sehen. Das Futter riecht frisch und hat einen typischen Lammgeruch. Das Gelee ist fest mit dem Doseninhalt verbunden, freie Flüssigkeit war somit nicht vorhanden. Das deutet in der Regel auf den Einsatz von Bindemitteln hin. Das Portionieren des Futters war etwas schwerer, da der Doseninhalt im Vergleich zu anderen Sorten etwas fester war.

Da wir wissen, dass Fílos Zucchini eigentlich nur ungerne frisst, würden wir nicht vollständig auf die Lakefields Nahrung umstellen. Abgesehen davon überzeugt uns die regionale Qualität, die Auswahl der Zutaten und die Erfahrungen aus dem Praxistest. Schlussendlich können wir die Dosenfleisch-Menüs von Lakefields weiterempfehlen.


Lakefields Welpenfutter Test

Auch unser Welpenfutter Test wird um mit dem Lakefields Welpenfutter um eine weitere Marke ergänzt. Zwar wird sowohl Trocken- als auch Nassfutter für Welpen angeboten, wir haben uns für unseren Praxistest jedoch auf die beiden Nassfuttersorten fokussiert und jeweils eine Dose der Sorten mit Rind und mit Huhn bestellt.

Lakefields Welpenfutter

Zum Zeitpunkt des Praxistests war der jüngste Hund in unserem Familien- und Bekanntenkreis bereits über 12 Monate, sodass wir das Welpenfutter in diesem Fall auch mit Fílos probiert haben. Schlussendlich handelte es sich auch hier nur um eine kurze Geschmacksprobe. Für eine Langzeitfütterung hätten unter anderem auch einen Welpen haben müssen, da die Menüs an das Wachstum angepasst sind.

Anbei die Zusammensetzungen der beiden Lakefields Nassfutter für Welpen:

» Huhn (Landhuhn mit Fenchel, Äpfeln und Kartoffeln): 61 % Landhuhn (18 % Muskelfleisch, 12 % Herz, 12 % Mägen, 10 % Hälse, 9 % Leber), 10 % Kartoffeln, 9 % Äpfel, 8 % Karotten, 5 % Fenchel, 3 % Zucchini, 1,8 % Tomaten, Eierschalenpulver, 0,6 % Rapsöl, Mineralerde, Leinsamen, Seealgen, Hagebutten, Fenchelsamen, Thymian, 0,1 % Petersilie.

» Rind (Weiderind mit Karotten, Äpfeln und Kartoffeln): 61 % Weiderind (40 % Muskelfleisch, 12 % Herz, 9 % Leber), 9 % Zucchini, 8,5 % Karotten, 8,5 % Äpfel, 6,5 % Kartoffeln, 3,5 % Pastinaken, 1 % Rapsöl, Eierschalenpulver, Mineralerde, Seealge, Leinsamen, Hagebutten, Brennnessel, Rosmarin, Petersilie, Liebstöckel, 0,1 % Kamille.

Das Calcium-Phosphor-Verhältnis beträgt 1,8 zu 1 beim Landhuhn und 1,7 zu 1 bei der Sorte mit Rind. Im Vergleich: bei den Menüs für ausgewachsene Hunde liegt das Verhältnis bei 1,3 zu 1.

Auch enthalten die Welpenfutter mehr Proteine und Fette, damit der Welpe ausreichend Energie für seine Wachstumsphase erhält. So hat das Welpenfutter in der Sorte Rind einen Rohproteingehalt von 10,2 % und einen Fettgehalt von 7,7 %. Die gleiche Sorte für erwachsene Hunde hat einen Rohproteingehalt von 8,7 % und einen Fettgehalt von 7,4 %. Der erhöhte Fettgehalt liegt unter anderem an der gesteigerten Menge Rapsöl in beiden Rezepturen.

Lakefields Welpenfutter Test

In der Bilderreihe probiert Fílos für uns die Sorte mit Landhuhn. Sowohl einzelne Fleischfasern als auch Apfel, Karotte und Kartoffel konnte man im Futter entdecken. Das Futter ließ sich leicht portionieren, es befand sich kein freies Gelee in den Dosen. Aufgrund der vielen hellen Zutaten (Huhn, Apfel, Kartoffel), war auch die Futterfarbe sehr hell.

Verglichen mit den Dosenfleisch-Menüs für ausgewachsene Hunde, haben wir hier sehr ähnliche Rezepturen. Daher fällt unser Urteil gleich aus. Lediglich einige geringfügige Zutaten wurden ausgetauscht und zum Teil haben sich die Mengenverhältnisse bei den tierischen Zutaten verändert. Dass sich das Welpenfutter nur wenig vom Adult-Futter unterscheidet, erleichtert Welpenhaltern die spätere Umstellung auf das Adult-Hundefutter der Marke Lakefields.


Unsere Erfahrung & Bewertung zum Lakefields Hundefutter

Die abschließende Bewertung zum Lakefields Hundefutter Test fällt positiv aus. Uns gefallen die transparenten Deklarationen, der hohe Fleischgehalt, die regionale Herkunft und die Qualität der Zutaten. Zwar haben Hundehalter eine vergleichsweise kleine Auswahl an Sorten, dafür gibt es vier verschiedene Monoprotein-Menüs und die dazu passenden Leckerli. Für unseren Hundefutter Test bewerten wir das Lakefields Hundefutter anhand der Sorte Lamm für ausgewachsene Hunde. Final reichte es für eine 5-Sterne-Bewertung und unser dazugehöriges Testsiegel.

5 Sterne Bewertung

Lakefields Hundefutter kaufen

Entdecke das Lakefields Sortiment bei Amazon

8.8 Testergebnis
Lakefields

Im Test: Lamm, Dosenfleisch-Menü (Testkriterien) - Das Dosenfleisch-Menü mit Lamm steht abschließend stellvertretend für unsere gemachten Erfahrungen mit dem Lakefields Hundefutter. Es gibt viele Vorteile, die für eine Fütterung des Lakefields Hundefutters sprechen. Ein Verbesserungsvorschlag bezieht sich auf die Vielfalt der verwendeten Zutaten. Unsere abschließende Bewertung sorgt nichtsdestotrotz für ein sehr gutes Testergebnis.

Zusammensetzung / Inhalt
9.5
Fleischanteil gem. Deklaration
8.5
Praxistest mit Filos (subjektiv)
8.5
1 Erfahrungsbericht
  1. Ich füttere Lakefields meiner Labrador Hündin (Sport Linie). Sie ist sportlich sehr aktiv und verträgt das Trockenfutter und das Dosenfutter Wild und Huhn sehr gut. Sie hat eine sehr sportliche Figur mit gut definierter Muskulatur. Am wichtigsten ist mir ein Futter OHNE die eigentlich in fast jedem Futter enthaltenen künstlichen ernährungsbedingten Zusatzstoffe. Das sollte man noch einmal ganz besonders herausstellen und bei jeder Futter-Bewertung entsprechend einschätzen und bewerten.

Hinterlasse einen Kommentar

Hundefutter Test
Logo
Shopping cart